Stadtplan Leverkusen
11.07.2008 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Linda Stahl in Thessaloniki mit verspäteter Olympianorm   Baumpflegearbeiten auf der Gustav-Heinemann-Straße Verkehrsbehinderungen nicht ausgeschlossen >>

Über Leverkusen zu Olympia – Bayer-Meeting Teil des DKB-Cup


Vielen deutschen Spitzen-Leichtathleten dient das 14. Bayer-Meeting zum letzten Formtest vor den Olympischen Spielen in Peking (China/ 08.-24.08.), für zwei Sportlerinnen geht es aber um viel mehr: Speerwerferin Christina Obergföll (Offenburg) und Kugelstoßerin Nadine Kleinert (Magdeburg) könnten bei der dritten Station des DKB-Cups einen weiteren Schritt in Richtung Jackpot machen. Zwei Erfolge verbuchten die Beiden bislang in Kassel und Cottbus, behaupten sie sich nun noch in Leverkusen und beim Finale in Berlin gegen die nationale Konkurrenz, winkt eine Gewinnsumme von 50.000 Euro.

Im Vorjahr teilte sich Europarekordlerin Obergföll das Geld mit Kugelstoßer Peter Sack (Leipzig), in diesem Jahr lockt wieder eine Finanzspritze. Der DKB-Cup wird zur willkommenen Einkommensquelle für Obergföll. Zur Spielverderberin könnte Lokalmatadorin Steffi Nerius werden. Bereits 2006 vereitelte die Europameisterin mit einem Sieg beim Bayer-Meeting den Siegeszug von Obergföll. Kleinert hat keine Konkurrenz aus Leverkusen zu befürchten. Ihre stärksten Widersacherinnen werden wohl Denise Hinrichs (Wattenscheid) und Christina Schwanitz (Neckarsulm), die in Kassel und Cottbus jeweils Zweite wurde.

Auch abseits der Jackpot-Ziele verspricht das Bayer-Meeting Leichtathletik auf höchstem Niveau. In den weiteren Wettbewerben werden sich die Lokalmatadoren mit einem Großteil der deutschen Spitze messen, um rund zwei Wochen vor Beginn der Leichtathletik-Wettkämpfe bei den Olympischen Spielen in Peking einen letzten Formtest zu erbringen.

Über 800 Meter ruhen die Hoffnungen ebenso auf dem Deutsche Meister Robin Schembera wie über 100 Meter Hürden auf der DM-Dritten Anne-Kathrin Elbe. Ohne die Hindernisse im Weg sind Mareike Peters bei den Frauen und Aleixo-Platini Menga die aussichtsreichsten TSV-Sprinter. Als weitere Laufdisziplinen stehen die 200 Meter der Männer, die 1500 Meter der Männer sowie Frauen und die 3000 Meter der Frauen auf dem Programm. Zu den technischen Disziplinen gehören der Hammerwurf der Männer mit dem WM-Achten Markus Esser und der Weitsprung der Frauen.

Beginn des Bayer-Meetings ist um 18.30 Uhr, das Vorprogramm läuft bereits ab 17 Uhr. Karten können in der Leichtathletik-Geschäftsstelle unter der Telefonnummer 0214/87604-21 oder im Internet auf www.bayer-meeting.de erworben werden. Am Samstag (02.08.) zeigt DSF um 16.30 Uhr eine einstündige Zusammenfassung der Veranstaltungs-Höhepunkte.

Mehr Informationen gibt es unter www.bayer-meeting.de.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 22.12.2015 10:02 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet