Stadtplan Leverkusen
22.06.2008 (Quelle: Bayer)
<< Ferienabenteuer in der Kinder- und Jugendbibliothek   Alyn Camara und Sarah Nöh nehmen Kurs auf U20-WM >>

Wissenschaftsvormittag im BayKomm


"Feuer, Erde, Wasser, Luft": Schüler erlebten Klimaschutz zum Anfassen

Was genau versteht man eigentlich unter dem Treibhauseffekt? Wie wirkt sich zu viel Kohlendioxid auf unsere Atmosphäre aus? Und was können wir tun, um dem Klimawandel entgegen zu treten? Beim Wissenschaftsvormittag im Bayer Kommunikationszentrum BayKomm, der diesmal ganz unter dem Motto "Klimaschutz" stand, gingen rund 425 Schülerinnen und Schüler diesen Fragen auf den Grund.

In ihrer interaktiven Show "Feuer, Erde, Wasser, Luft" erläuterten die "Physikanten" alias Professor Dr. Liebermann und Assistent Marcus anhand spektakulärer Experimente, welche Eigenschaften die verschiedenen Gase haben, aus denen unsere Luft besteht, und warum ein erhöhter Kohlendioxid-Ausstoß zur Erwärmung der Erde führt. Um dem Klimawandel zu verlangsamen, stellten sie dann ihre ganz eigenen Formen der Energieerzeugung vor: eine Solarzelle, mit der man Bass spielen kann oder ein Feuertornado, der mithilfe von Windenergie erzeugt wird. Die jungen Nachwuchswissenschaftler standen den "Physikanten" bei den Versuchen mit Rat und Tat zur Seite.

Im Anschluss gingen die Schulklassen in Begleitung der Besucherbetreuer bei einem Rundgang durch die Themenräume des BayKomm auf eine multimediale Entdeckungsreise in die Welt der Wissenschaft. Dabei lernten sie die Bayer-Kernbereiche Gesundheit (Bayer HealthCare), Pflanzenschutz und Ernährung (Bayer CropScience) und hochwertige Materialien (Bayer MaterialScience) kennen und erfuhren, wie Forschung das alltägliche Leben bereichern und verbessern kann.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 03.03.2017 00:21 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet