Stadtplan Leverkusen
20.05.2008 (Quelle: Bayer)
<< Vollsperrung der Auf- und Abfahrt zwischen Bonner Straße und Europaring   Muskelverhärtung stoppt Drews´ Comebackversuch >>

Sebastian Bayer – endlich über acht Meter springen


Ein wenig nervös, mit einer ordentlichen Portion Vorfreude und vor allem tierisch gespannt – so beschreibt Weitspringer Sebastian Bayer seine Gefühlslage vor dem Springer-Meeting in Garbsen (25. Mai), wo sich der Deutsche Meister von 2006 nach 15-monatiger Verletzungspause zurückmelden wird. „Dann weiß ich endlich, wo ich stehe und wie weit ich springen kann“, meint der 21-Jährigen, der wegen eines Risses der Plantarsehne am Fuß in der Sommersaison 2007 nicht starten konnte.

Eine bestimmte Leistung hat sich der Leverkusener zwar für seinen Auftakt vorgenommen, will damit aber nicht hausieren gehen. Mit seinem Saisonziel hält Bayer indes nicht hinterm Berg: die Acht-Meter-Grenze soll endlich überflogen werden. Mit 7,95 Metern verpasste der Leverkusener diese Marke vor zwei Jahren noch knapp. Die Olympia-Norm von 8,20 Metern für Peking (China) hat er nur weit im Hinterkopf. „Diese Weite ist schon sehr happig und wohl noch etwas zu weit für mich“, glaubt der gebürtige Aachener.

Im Frühjahr legte der Sportsoldat die Grundlagen in einem Trainingslager in Spanien, Anfang Mai wollte er sich in Monte Gordo (Portugal) zusammen mit Bundestrainer Uwe Florczak den Feinschliff holen. Allerdings legte ein Magen-Darm-Virus Bayer einige Tage flach. „Nach Portugal war ich ganz schön geschwächt“, erzählt der Weitspringer, hebt aber die positiven Aspekte heraus: „Die Zusammenarbeit mit dem Bundestrainer hat sehr gut funktioniert und bis ich krank wurde, habe ich auch super trainiert.“

Nach einigen regenerativen Tagen stand am vergangenen Wochenende bei den Offenen Kreismeisterschaften in Aachen ein Weitsprung-Training unter Wettkampfbedingungen an. Bei nass-kaltem Wetter und aus kurzem Anlauf sprang der Leverkusener 7,32 Meter. „Normalerweise würde ich mich für so eine Weite ‚in den Arsch beißen’, aber mit 16 Schritten und bei den Bedingungen war das in Ordnung“, sagt Bayer, der nun auf das Kräftemessen mit der nationalen Spitze in Garbsen freut.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 22.03.2020 00:45 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet