Stadtplan Leverkusen
03.12.2007 (Quelle: Bayer-Giants)
<< Erlebnistage 2007: Es lag Musik in der Luft   Neun Neue: Bayer 04 setzt weiter konsequent auf den Nachwuchs >>

Mit der „Wunderwaffe“ zum Erfolg


Die BAYER GIANTS haben sich in der Spitzengruppe der Basketball Bundesliga festgesetzt. Der Mannschaft von Achim Kuczmann gelang im Spiel der Tabellennachbarn von Platz vier und fünf ein überzeugender 75:70-Sieg bei den New Yorker Phantoms Braunschweig. Bester Werfer auf Seiten der Gäste war Tyron McCoy mit 19 Punkten.

Die erste Halbzeit in der Braunschweiger Volkswagenhalle war geprägt von einer hohen Intensität auf beiden Seiten, wobei sich jedoch weder die Hausherren noch die Gäste merklich absetzen konnten. Für wichtige Impulse im Spiel der GIANTS sorgte in diesem Abschnitt Tyron McCoy: Der US-Guard kam wie gewohnt von der Bank und fügte sich mit zwei verwandelten Dreipunktewürfen glänzend in das Spiel ein. Mit einer knappen 40:38-Führung für die Phantoms endete die erste Hälfte.

Nach der Pause kam Achim Kuczmanns „Wunderwaffe“ zum Einsatz: Der Headcoach ließ eine Zonenverteidigung spielen, an der Braunschweig regelrecht verzweifelte. Insgesamt trafen die Gastgeber lediglich drei ihrer insgesamt 28 Versuche von der Dreipunktelinie, die Führung der Bayer-Basketballer betrug zwischenzeitlich 14 Punkte.

Dennoch wurde es zum Schluss noch einmal spannend. Zwei Minuten vor Schluss hieß es 71:68. Die Phantoms mussten durch Fouls die Uhr stoppen und erwischten dabei genau die richtigen – zumindest aus Sicht der BAYER GIANTS. Zack Whinting und Eric Taylor behielten die Nerven und verwandelten ihre Freiwürfe sicher. Die rund 40 mitgereisten Fans aus Leverkusen konnten somit einen 75:70-Sieg mit ihrer Mannschaft feiern.

Bemerkenswert war für Achim Kuczmann die Leistung seiner Bankspieler: „Dass wir ein Spiel gewinnen können, in dem Nate Fox und Brendan Winters zusammen auf lediglich 11 Punkte kommen ist schon klasse. Unsere zweite Fünf hat heute mit 46 Punkten Herausragendes geleistet“, lobte der Headcoach die geschlossene mannschaftliche Leistung seines Teams.

Nach dem trainingsfreien Sonntag gilt die Konzentration nun dem Pokalderby am Mittwoch - die BAYER GIANTS empfangen in der Wilhelm-Dopatka-Halle die Telekom Baskets Bonn (19:30 Uhr).

Die Viertel im Überblick: 23:22, 17:16, 10:17, 20:20

Punkte für die BAYER GIANTS: McCoy (19), Bailey (12), Taylor (12), Whiting (10), Brempong (8), Fox (6), Winters (5), Geib (2), Wyrick (1), T. Spöler, B. Spöler


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 31.10.2015 09:01 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet