Stadtplan Leverkusen
28.06.2006 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Radfahrer brach sich beide Handgelenke   Noch keine Bewerbungen für 2007 bei der Polizei NRW möglich >>

Hochwasserschutz Hitdorf: Regierungspräsident genehmigt die Planung


Für den Hochwasserschutz in Hitdorf liegt nunmehr der Planfeststellungsbeschluss der Bezirksregierung Köln vor. Es wird darin bis auf wenige kleine Abweichungen vollständig dem Antrag und der Planung der Stadt gefolgt. Hitdorf soll durch eine Kombination von einer festen und einer mobilen Hochwasserschutzwand mit einer Länge von 908 Meter vor dem 200jährlichen Hochwasser (11,80 Meter nach Kölner Pegel) geschützt werden. Die Wasserströmungen im Boden unterhalb und seitlich des Hochwasserschutzes werden durch eine circa 27 Meter tiefe Dichtwand und ein Drainagesystem kontrolliert. Rechtskraft erhält die Planfeststellung am 18. August, sofern keine Klage dagegen erhoben wird.

Bevor allerdings Angebote für die Durchführung der Arbeiten eingeholt werden können, muss erst noch der Rat der Stadt den Baubeschluss fassen. Dies wird von der Verwaltung für den 25. September angestrebt. Außerdem ist die Stadt auf Landeszuschüsse zur Finanzierung angewiesen. Zwar steht die Maßnahme auf der Förderliste, die im Juni vom dem Regionalrat beraten wurde, der Zeitpunkt des Zuschussbescheides ist jedoch noch nicht absehbar.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 25.11.2015 10:51 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter