Stadtplan Leverkusen
16.06.2006 (Quelle: Polizei)

<< 10. Brennpunkt - Jam im Haus der Jugend   Ferienfreizeit in Marina di Massa/Italien >>

Eine Woche WM 2006 - Zwischenbilanz in Leverkusen



Nach einer Woche Fußball-WM zieht die Polizei in Leverkusen eine positive Zwischenbilanz.
Sowohl die täglichen Public-Viewing-Veranstaltungen an der Rundsporthalle als auch die vielen anderen Treffen in Gaststätten und anderen Räumlichkeiten verliefen ausgesprochen friedlich und fröhlich.
Die sichtbare Anwesenheit der Polizei und der Einsatz ziviler Beamter zum frühzeitigen Erkennen von Störern führten dazu, dass es keine besonderen Vorkommnisse zu melden gibt.
Dies gilt auch für die Trainingseinheiten der Sükoreanischen Mannschaft im Leverkusener Fußballstadion, wo das öffentliche Training am 10.6.2006 von ca. 1000 Besuchern gesehen wurde.

Im Zusammenhang mit den Übertragungen der Spiele der Deutschen Mannschaft am 9. und 14.6.2006 wurden gegen mehrere junge Männer Platzverweise ausgesprochen, einige von ihnen wurden vorübergehend in Gewahrsam genommen.
Drei Besucher des Public Viewing am 9.6.2006 wurden von zivilen Beamten festgenommen, weil sie Haschisch rauchten.
Im Anschluss an das Spiel am 14.6.2006 sperrte die Polizei die Bismarckstraße und später auch in Opladen die Kölner Straße für den Fahrzeugverkehr, weil einige hundert Fans ausgelassen und fröhlich auf der Fahrbahn den späten Sieg und das Erreichen des Achtelfinales der Deutschen Mannschaft feierten.
Für die Polizei Leverkusen gilt auch bei den weiteren Spielen der Fußball-WM das Motto:"Wir sind dabei, damit Sie ein fröhliches und sicheres Fußballfest erleben."
Ein Haus-Icon als Symbol zum Link zur Startseite     Ein Mail-Symbol zum Link zum Kontaktformular     Ein Listen-Symbol zum Link zur Nachrichtenübersicht
Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 16.06.2006 22:41 von leverkusen.