Stadtplan Leverkusen
20.03.2006 (Quelle: Julis)
<< Der Sängerkrieg der Heidehasen   Bürgersprechstunde im April mit OB Küchler >>

Die Mischung machts- JuLis wählen neuen Vorstand


Das neue Führungsgremium der JuLis LEV wurde vergangenen Sonntag, dem 19.03.06, auf dem Kreiskongress der Jungen Liberalen im Clubhaus des RTHC gewählt. Dabei wurden die Kompetenzen ausgewogen auf den Schultern von Alt- wie Neumitgliedern verteilt. Christoph Haeberlein, ehemals Pressesprecher und stellvertretender Vorsitzender der JuLis Leverkusen, wurde als neuer Kreisvorsitzender gewählt. Er übernimmt das Amt von Niko Böckly, der aufgrund seiner herausragenden Arbeit bei den JuLis Leverkusen zum Ehrenvorsitzenden gewählt wurde. Alexander Bräuer, ehemals Beisitzer der JuLis Leverkusen, wird stellvertretender Vorsitzender und übernimmt das Amt des Schatzmeisters. Ebenfalls im Vorstand bleiben Stephan Ortmann, nun zuständig für den Bereich Programmatik und Boris Prinz, verantwortlich für Mitgliederbetreuung und Organisation. Ein neues Gesicht im Vorstandsteam um Christoph Haeberlein ist Elena Littmann, die das Amt der Pressesprecherin übernimmt. Zum Beisitzer gewählt wurde Thomas Kirsch. Auf der prall gefüllten Tagesordnung standen zudem Satzungsänderungen sowie Antragsberatungen.
Christoph Haeberlein resümierte am Ende des Kongresses: „2005 war wirklich ein sehr gutes Jahr für uns. Wir wollen jenen Schwung und Elan mitnehmen um die konstruktive Arbeit fortzusetzen und auch 2006 stetig von uns hören zu lassen.“


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 22.06.2014 01:39 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter