Stadtplan Leverkusen
20.12.2005 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Helge Zöllkau für weitere zwei Jahre Trainersprecher   83 Top-Ten-Plätze in Junioren- und Aktiven-Bestenlisten >>

Stadtmitte: Gespräch führte zu einvernehmlichen Ergebnis


Das Gespräch zwischen dem Oberbürgermeister Ernst Küchler, dem Stadtkämmerer Rainer Häusler, dem Baudezernenten Dr. Ing. Eckart Krajewski, dem Fachbereichsleiter Gebäudewirtschaft und zugleich Leiter des Projekts, Gert Geiger, und der City-Werbegemeinschaft, vertreten durch den Vorstand und ihre Vorsitzende, Frau Sabine Wirz-Springe, führte zu einem einvernehmlichen Ergebnis.

Die von Seiten der Werbegemeinschaft geäußerten Bedenken und Vorbehalte zum geplanten ECE-Center wurden erörtert und die detaillierte Flächenaufteilung des zukünftigen Centers erläutert.

Dem Oberbürgermeister war es ein persönliches Anliegen, dem bestehenden Einzelhandel in Leverkusen zu versichern, dass die Fläche des ECE-Center mit 22.500 m² Netto-Verkaufsfläche als Obergrenze festgelegt wird. Dazu wird das öffentliche Verfahren des “Vorhabenbezogenen Bebauungsplans“ genutzt, in dessen Rahmen die Festsetzung der Verkaufsfläche erfolgen wird.

Die in Kürze abzuschließende Optionsvereinbarung zwischen der Stadt und ECE wird, soweit es sich um öffentliche Inhalte handelt, mit dem die Werbegemeinschaft vertretenden Rechtsanwalt vorab besprochen.

In dem überaus harmonischen Gespräch wurden einige Wünsche der Werbegemeinschaft erörtert, die zu diesem Zeitpunkt noch zu keinem abschließenden Ergebnis führen konnten. Hierzu zählen u.a. eine einheitliche Parkgebührenregelung und die Orientierung der Eingänge der Geschäfte zum Wiesdorfer Platz. Eine Klärung dieser Fragen ist im Rahmen der Optionsphase im Jahr 2006 vorgesehen, in der zwischen den Vertretern der Stadt Leverkusen und ECE die Details noch zu klären sind.

Große Zustimmung bei den Vertretern der Einzelhändler fand die Idee des Oberbürgermeisters, zukünftig eine regelmäßige Gesprächsrunde zwischen der Stadt unter Beteiligung des Oberbürgermeisters bzw. seines Fachbereiches und dem Leverkusener Einzelhandel, vertreten durch die Werbegemeinschaft, in der Optionsphase einzuführen, an der bei Bedarf auch ECE beteiligt wird.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 22.01.2010 15:55 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet