Stadtplan Leverkusen
25.04.1996 (Quelle: Junge Union)
<< Kino-Center soll nach Leverkusen   JU: Den Drogen Kontra bieten! >>

JU will Überprüfung von Landesmitteln


Die Junge Union (JU) Leverkusen unterstützt den Antrag des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) an den nächsten Jugendhilfeausschuß am 29.04.1996. Hiernach soll die Stadtverwaltung aufgefordert werden, über den Mittelabfluß des Sonderprogramms für Aktivitäten gegen Ausländerfeindlichkeit Nachweis zu erbringen. Die 1994 ausgezahlten Mittel vom damaligen Innenminister Schnoor, in Höhe von ca. 160.000,- DM, waren nur für Projekte gegen Ausländerfeindlichkeit vorgesehen.

Die Verwaltung soll nun nach dem Willen der Jungen Union Leverkusen einen Nachweis erbringen, für welche Projekte die Landesmittel verwendet wurden. Wenn die Mittel für ausländerfreundliche Projekte noch nicht voll ausgeschöpft sind, dann soll der Jugendhilfeausschuß mit der Vergabe der restlichen Mittel beauftragt werden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.10.2011 10:48 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet