Stadtplan Leverkusen
11.01.2005 (Quelle: Polizei)
<< Sportliche Polizisten   Fit für Theater ? >>

Fußgängerin von Mofafahrerin angefahren


Beim Aussteigen aus einem Linienbus wurde eine 28-jährige Fußgängerin am 10.1.05 gegen 07.47 in Schlebusch auf dem Willy-Brandt-Ring von einer 15-jährigen Mofa- Fahrerin angefahren, wodurch beide zu Boden stürzen. Beide verletzten sich bei dem Sturz. Die Fußgängerin wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren, wo sie nach ambulanter Behandlung wieder entlassen wurde. Die Mofafahrerin klagte über Beschwerden an Hüfte, Oberschenkel und Kopf, sie wollte sich selbständig in ärztliche Behandlung begeben.

Nach Angaben der Beteiligten und von Zeugen kam es zu dem Zusammenprall, als der Bus an der Haltestelle Reuterstraße anhielt und mehrere Fahrgäste ausstiegen. Die Mofafahrerin fuhr auf dem Rad- und Gehweg und bremste ihr Fahrzeug ab, wich einer Person aus und übersah die 28-jährige Frau. Zeugen bestätigten, dass die Fahranfängerin langsam fuhr.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 30.09.2007 18:17 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet