Stadtplan Leverkusen
20.10.2017 (Quelle: Intertner Initaitive)
<< Aktuelle Baustellenübersicht   Reparaturwertstatt Leverkusen am 27.10.2017 zum ersten Mal in Quettingen >>

Anonyme Spurensicherung nach Sexualstraftat


Seit 2015 gibt es in Leverkusen die Möglichkeit der anonymen Spurensicherung für Frauen nach einer Sexualstraftat. Betroffene können sich möglichst schnell an eines der beiden örtlichen Krankenhäuser (Klinikum und Remigius) wenden. Hier können die Spuren nach ärztlicher Untersuchung und einer Verletzungsdokumentation gesichert und bis zu 10 Jahre anonymisiert beim Institut für Rechtsmedizin gelagert werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, in einer örtlichen Beratungsstelle Unterstützung zu bekommen.
Der Erfolg des Projektes ist auch abhängig von seiner Bekanntheit. In Bielefeld wurde deshalb ein Kurzfilm zur Thematik entwickelt. Dieser wurde nun mit Landesmitteln auf die Leverkusener Bedingungen übertragen. Er wird seit gestern in den örtlichen Kinos (Kinopolis, Scala und Kommunales Kino) und den sozialen Netzwerken gezeigt.


3 Bilder, die sich auf Anonyme Spurensicherung nach Sexualstraftat beziehen:
18.10.2017: Kinopolis
18.10.2017: Anonyme Spurensicherung
18.10.2017: Anonyme Spurensicherung

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 20.10.2017 00:19 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter