Stadtplan Leverkusen
04.04.2018 (Quelle: Rüdiger Scholz)
<< Julian bleibt! Bayer 04 verlängert mit Nationalspieler Brandt   Rheinbrücke Leverkusen: Arbeitsunfall heute Morgen >>

„Tunnel statt Stelze“ ist ohne Alternative


Nachdem StraßenNRW für den Abschnitt der heutigen Stelzenautobahn mit der Prüfung einer „Doppelstock-Variante“ begonnen hat, hat der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz in einem Schreiben an Verkehrsminister Hendrik Wüst noch einmal auf die Beschlusslage des Leverkusener Stadtrates hingewiesen. Diese sieht an der Stelle der heutigen Stelzenautobahn eine Tunnellösung vor.

Eine „Doppelstock-Variante“ stehe im Gegensatz zu dieser Beschlusslage. Sie würde zudem die seit den 60er Jahren vorhandenen Probleme in Leverkusen nicht lösen, sondern für weitere Jahrzehnte zementieren. Auch könne eine solche Variante niemals ein Kompromiss sein. Statt einer Verbesserung der Situation, gäbe es mit dem „Doppelstock“ eine Verschlechterung gegenüber dem aktuellen Stand.

In seinem Schreiben wies Rüdiger Scholz auch noch einmal darauf hin, dass nach dem Baubeginn der neuen Autobahnbrücke die Leverkusener Bürgerinnen und Bürger zeitnah Sicherheit über das weitere Vorgehen bei den beiden folgenden Bauabschnitten erwarten und dazu gehöre für den Bereich der jetzigen Stelzenautobahn eine Lösung auf der Grundlage „Tunnel statt Stelze“.


Bilder, die sich auf „Tunnel statt Stelze“ ist ohne Alternative beziehen:
18.01.2016: Scholz überreicht Stelzen

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 04.04.2018 22:06 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter