Stadtplan Leverkusen
21.03.2018 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Silberschmuck anfertigen   „Fair Trade Stadt Leverkusen – Wir machen mit!“: Aufkleber an Geschäften weist auf fair gehandelte Produkte hin >>

Ersatzbäume werden gepflanzt


Zurzeit werden vom Fachbereich Stadtgrün im gesamten Stadtgebiet neue Bäume gepflanzt. Etwa hundert Bäume wurden dazu in der vergangenen Woche geliefert. Im Neulandpark werden u.a. Purpureschen neu gepflanzt, an anderen Stellen im Stadtgebiet wird in der Regel die Baumart nachgepflanzt, die vorhanden war, es sei denn, sie hat sich an diesem Standort als ungeeignet erwiesen. Im Herbst 2018 ist eine weitere größere Nachpflanzungsaktion von ca. 100 Bäumen vorgesehen.

Es handelt sich bei den Ersatzpflanzungen um Bäume mit einem Stammumfang von 18 bis 20 Zentimetern. Sie werden in der Regel dort gesetzt, wo zuvor gefällt werden musste. Allerdings ist es nicht an jedem Standort sinnvoll, wieder neue Bäume zu pflanzen. In jedem Einzelfall wird entschieden, ob eine Ersatzpflanzung durchgeführt wird. Bei Einzelbäumen ist eine Ersatzpflanzung der Normalfall, wenn auch gelegentlich an anderer Stelle. Bäume, die entnommen wurden, um eine zu dichte Vegetation auszulichten, werden normalerweise nicht ersetzt.

Normalerweise werden gefällte Einzelbäume, in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit der Haushaltsmittel, in der auf die Fällung folgenden Pflanzperiode ersetzt.

Im vergangenen Jahr wurden 361 Bäume auf Leverkusener Stadtgebiet gefällt. Dabei handelte es sich um 204 Einzelbäume an Straßen, in Grünflächen und Außenanlagen von städtischen Gebäuden sowie auf den Friedhöfen. Die restlichen 157 Bäume unterschiedlicher Größe, die in geschlossenen Gehölzbeständen standen, wurden zur Bestandspflege entnommen. Meist handelte es sich dabei um ausgesamte Bäume verschiedenster Arten.

In der Pflanzperiode 2017/Frühjahr 2018 wurden bislang 266 Ersatzbäume gepflanzt.

Nicht zu diesen Ersatzpflanzungen zählen die Baumfällungen und Nachpflanzungen in gleicher Zahl im Zuge von Straßenumgestaltungen, so etwa in der Fußgängerzone Opladen, am Kaiserplatz und in der Adalbertstraße.

Baumpflanzungen auch über Ersatzmaßnahmen hinaus
Darüber hinaus werden in Leverkusen in jedem Jahr auch Bäume neu gepflanzt. 2017 waren das ein Baum am Kreisverkehr Lützenkirchen und acht neue Bäume in der Straße „Am Scherfenbrand“. Auch in diesem Jahr stehen neben den Ersatzpflanzungen Neupflanzungen an. So werden etwa in der Straße „In der Hartmannswiese“ acht Bäume gepflanzt, drei am Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring und 20 neue Bäume am Burgweg.

In Leverkusen wurden früher überwiegend Ahorn und Linde gepflanzt. Obwohl diese beiden Baumarten nach wie vor dominieren, sind in den letzten Jahren weitere Baumarten hinzugekommen.

Straßenbäume werden nach Stressresistenz ausgewählt, sie müssen Versiegelung im Wurzelbereich aushalten, längere Trockenphasen überstehen, Strahlungshitze und sowohl Abgase als auch Streusalz vertragen. Besonderes Augenmerk liegt inzwischen auch auf dem Einbau von speziellen Bodensubstraten, die eine tiefere und stärkere Durchwurzelung und damit auch eine bessere Widerstandsfähigkeit gegen Stürme fördern. Vermehrt werden wegen des Klimawandels Arten aus wärmeren Klimazonen gesetzt so etwa Ungarische Eiche, Judasbaum oder Eisenholzbaum. Generell werden die kompakteren Sorten mit windstabilen Kronenformen bevorzugt.

Gefällt wird in der Regel in der Vogelschutzzeit zwischen dem 1. Oktober und 28. Februar des darauffolgenden Jahres. Pflanzzeiten sind der Frühling und der Herbst. Grundsätzlich wird in der Reihenfolge der Fällung nachgepflanzt, allerdings gibt es Standorte, da werden die Pflanzungen vorgezogen, so zum Beispiel die Ersatzpflanzungen im Neulandpark.


Bilder, die sich auf Ersatzbäume werden gepflanzt beziehen:
21.03.2018: Baumpflanzung

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 28.03.2018 07:16 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter