Stadtplan Leverkusen
18.03.2018 (Quelle: DJK Leverkusen)
<< Europäischer Frühschoppen Finnland   Wir für unsere Stadt: "Nacharbeiten" erforderlich >>

Ein Auf und Nieder endet in Niederlage


Am (heutigen) Sonntag sind die Damen der DJK Leverkusen nach Aachen gefahren, um die Leistung gegen den SV Eilendorf aus der Hinrunde (30:21) zu wiederholen. Geschwächt durch einen verkleinerten Kader, mussten die verbliebenen 9 Leverkusenerinnen alles geben. Zu viele vergebene Torchancen führten dann jedoch zunächst zu einer deutlichen Führung der Eilendorfer von 1:7. Durch die bereits zweite Auszeit vom DJK-Trainer und einigen Tempogegenstössen konnte der Rückstand zur Halbzeit zumindest auf 8:10 verkleinert werden.
Frisch aus der Kabine zeigten die DJK-Damen dann endlich ein wenig Mannschaftsgeist und glichen in der 31. Minute auf 10:10 aus - übernahmen sogar die Führung mit 14:11. Ab da war es eine ausgeglichene, spannende Partie. Den wurfstarken Rückraum Eilendorfs bekam man mit doppelter Manndeckung nur einigermaßen in den Griff, doch vergebene Großchancen und technische Fehler ließen den Ausgleich von Eilendorf zum 17:17 zu. Auch wenn im Angriff zu viel über Einzelaktionen lief, blieb die DJK aber über 20:21 dran, konnte am Ende eine Niederlage mit 22:23 nicht verhindern. Fazit von Trainer Jürgen Schülter: "Wir hätten noch eine Stunde weiterspielen können, Tore werfen gehörte bei uns heute nicht dazu." Die nächsten vier spielfreien Wochen nutzen die Damen der DJK um die Verletzungen zu regenerieren und greifen die letzten drei Spiele wieder an.

DJK: Ruffmann (Tor), Kirsch (10/3), Schülter (5), R. Menyhert (2), Steinwig (2), Tschuck (2), Yildirim (1), Baklouti, I. Herbst

Nächstes Spiel: Auswärts gegen HSV Bockeroth am 21.04. um 18 Uhr, Sporthalle Königswinter-Oberpleis, Schulzentrum, 53639 Königswinter.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 18.03.2018 20:02 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter