Stadtplan Leverkusen
26.01.2018 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Werkselfen werben an Grundschulen für den Handballsport   Neujahrsempfang Frauenring >>

ISTAF Indoor: Platz fünf für Gina Lückenkemper


Beim ISTAF Indoor in Berlin stellte Sprinterin Gina Lückenkemper am Freitagabend einmal mehr ihre gute Form unter Beweis. In einem international hochkarätigen Feld belegte die 21-Jährige über 60 Meter Platz fünf.
So ganz zufrieden dürfte Gina Lückenkemper allerdings nicht sein. Musste sie doch mit Tatjana Pinto (LC Paderborn; Siegerin in 7,13 Sekunden) und Lisa Mayer (Sprintteam Wetzlar; Vierte in 7,17 Sekunden) zwei Sprinterinnen aus dem deutschen Team diesmal den Vortritt lassen. Im Vorlauf überquerte die Athletin von Uli Kunst mit einem nicht optimalen Start nach 7,21 Sekunden die Ziellinie. Als Zweite qualifizierte sie sich damit hinter Tatjana Pinto, die mit 7,08 Sekunden Weltjahresbestleistung lief, für das Finale. Dort stoppte die Uhr für Gina Lückenkemper nach 7,19 Sekunden – Rang fünf.
Für Stabhochspringer Bo Kanda Lita Baehre waren 5,60 Meter – gleichbedeutend mit seiner erst vor einer Woche aufgestellten persönlichen Bestleistung unter dem Hallendach – am Freitag etwas zu hoch. Mit im dritten Versuch übersprungenen 5,45 Meter demonstrierte aber auch er, dass er sich über die Wintermonate eine beachtliche Konstanz erarbeitet hat. Höhengleich mit den Plätzen sechs und sieben wurde der Schützling von Christine Adams Achter. Der Pole Piotr Lisek gewann den Wettbewerb mit 5,83 Metern.
Bayer Leichtathletik



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
30.01.2018: Klosterhalfen gibt Saisoneinstand

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 04.02.2018 10:48 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter