Stadtplan Leverkusen
12.11.2017 (Quelle: DJK Leverkusen)
<< Schnell, Dein Leben – musikalische Lesung   Ausstellung "Spurensuche" im Spektrum eröffnet >>

Ein nie gefährdeter Sieg: DJK Leverkusen gegen SV Eilendorf


Aufgrund der langen Pause hatten die Damen der DJK Sportfreunde Leverkusen ein wenig Bammel, ob sie das Handballspielen in der Zeit verlernt haben. Doch direkt zu Beginn der Partie ließ sich das Verneinen. Die Leverkusenerinnen trumpften sofort mit einer 3:0 Führung auf, weil die Abwehr die Torversuche von Eilendorf abfing oder abschwächte. Auch eine gut aufgelegt Lena Herbst im Tor steuerte dazu bei. Durch viele Tempo-Gegenstöße konnte bereits zu Halbzeit ein Zwischenstand von 14:7 erkämpft werden.
Doch der SV Eilendorf legte in der zweiten Halbzeit einen Zahn zu, während sich die DJK-Damen zurück lehnten. So gab es 10 Minuten, in denen die Leverkusener in der Abwehr aufmachten, Eilendorf zu einfachen Toren einlud und vorne viele technische Fehler produzierte. Dennoch fiel der Abstand nie unter 5 Tore (23:18), so dass es am Ende mit etwas mehr Konzentration wieder runder lief. Das Ergebnis von 30:21 hätte zwar höher ausfallen müssen, der Sieg war aber zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Trainer Jürgen Schülter nennt es einen „… Pflichtsieg. Nicht mehr und nicht weniger. Weiter geht’s nach 4 Wochen Pause.“

Tore der DJK: L. Herbst (Tor), Kirsch (10), Coenen (5), Kauschuss (5), Schülter (4), N. Menyhert (3), Baklouti (1), Steinwig (1), I. Herbst, R. Menyhert

Das nächste Spiel: Heimspiel am Sonntag, 10.12.2017 um 16:00 Uhr, Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, Von-Diergardt-Straße, 51373 Leverkusen


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 12.11.2017 21:54 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter