Stadtplan Leverkusen
25.10.2017 (Quelle: Internet Initiative)
<< Kölsch Klassisch Advent und Weihnacht 2017 erst im Januar   Bayer: Umsatz und Ergebnis gesteigert >>

Hitdorfer Hochwasserschutz testweise errichtet


Am Dienstag errichtete die Firma Niesen mit ca. 40 Männern testweise die Hitdorfer Hochwasserschutzwand innerhalb ca. 10h. Die TBL schloß gleichzeitig testweise die Deichtore. Am heutigen Mittwoch wurde die Wand wieder abgebaut und zurück ins Depot gebracht. Zum letzten und vor dem jetzigen Aufbau einzigen Mal wurde die Mobilwand im Jahr 2010 nach Fertigstellung der Hochwasserschutzanlage vollständig aufgebaut. Lediglich die Hochwasserschutztore mussten in den vergangenen Jahren zweimal für den Ernstfall geschlossen werden.

Die Fotos wurden gegen 09:00 am Mittwoch aufgenommen.


9 Bilder, die sich auf Hitdorfer Hochwasserschutz testweise errichtet beziehen:
25.10.2017: Hochwasserschutzwand
25.10.2017: Hochwasserschutz-Tor
25.10.2017: Hochwasserschutzwand
25.10.2017: Niesen-Laster
25.10.2017: Hochwasserschutzwand
25.10.2017: Hochwasserschutztor
25.10.2017: Parkverbot Feuerwehrplatz
25.10.2017: Grünschnittsammlung entfällt
25.10.2017: Probeaufbau-Schild

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 26.10.2017 01:51 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter