Stadtplan Leverkusen
30.09.2017 (Quelle: Internet Initiative)
<< 30 Jahre Gesamtschule Schlebusch   2. Leverkusener Gesundheitstag eröffnet >>

Demo: Tunnel für Manfort


Ungefähr 100 Manforter und Politiker (Abordnungen von SPD, FDP, Grünen und CDU sowie die Abgeordneten Lauterbach, Lux und Scholz) demonstrierten am Vormittag auf der Gustav-Heinemann-Str. zwischen Borkumstr. und Syltstr. und Fahrtrichtung Wiesdorf für einen Durchgangstunnel vom Südring bis Opladen auf der A3. Man war aber nicht grundsätzlich nur gegen den innerstädtischen und Autobahnverkehr sondern sprach sich auch für die Gleichberechtigung des Fahrradverkehrs aus:
- Warum gibt zu wenige überdachte Fahrradparkplatze?
- Warum dürfen Fahrräder meist nicht in Tiefgaragen geparkt werden?-
- Warum müssen sich Radfahrer durch zugewachsene Radwege quälen?
- Warum müssen Radfahrer im Gegensatz zu Autofahrer absteigen?
Auch einige Langtunnelfreunde (Rheintunnel / Kombilösung) weilten im Gegensatz zu Oberbürgermeister Uwe Richrath, der eine SPD-Parteiveranstaltung vorzog, bei der Demo.
Beim A1-Prozess sprach Straßen.NRW am Dienstag davon, daß sie "demnächst" ihre Vorstellungen bezüglich der A3 dem Bundesverkehrsministerium vorstellen würden.


5 Bilder, die sich auf Demo: Tunnel für Manfort beziehen:
30.09.2017: FDP
30.09.2017: Keine Enteignung!
30.09.2017: Scholz auf Demo
30.09.2017: Demo
30.09.2017: Kein Eingriff in die Altlast

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 30.09.2017 12:44 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter