Stadtplan Leverkusen
11.09.2017 (Quelle: VHS)
<< Erika Stucky mit „Ping Pong“ in Leverkusen   Reihe „Orgelforum“ startet mit Jazz-Weltstar Barbara Dennerlein! >>

Botanische Exkursion bei Rheindorf


Wildfrüchte - essbar oder giftig?

Die Früchte vieler einheimischer und angepflanzter Bäume und Sträucher sind eine vitaminreiche Delikatesse, die sich zu Leckereien wie Marmeladen, Gelees, Mus und Likör verarbeiten lassen. Wir werden weit mehr entdecken als Schwarzen Holunder und Brombeeren. An Sammelhinweisen und interessanten Rezepten wird es nicht fehlen, doch wichtig ist auch hier - genau wie bei Pilzen und Wildgemüse - eine genaue Artenkenntnis, um essbare von giftigen Früchten zu unterscheiden. Dies ist Schwerpunkt unseres kurzen Streifzugs in die Natur.
Bitte bringen Sie mit: festes Schuhwerk, witterungsgerechte Bekleidung, Regenschutz, Taschenmesser, Körbchen bzw. Stoffbeutel; wenn vorhanden: Lupe, Bestimmungsbuch, Fotoapparat.
Treffpunkt: S-Bahnhof Rheindorf, vor dem Eingang (P+R-Parkplatz vorhanden).

Dr. Regina Thebud-Lassak
Exkursion Nr. X30040
Mi 20.09.2017 16:00-19:00 Uhr
Entgelt: 9,- EUR

Weitere Informationen unter www.vhs-leverkusen.de oder unter Tel.: 0214/406-4188.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 11.09.2017 09:29 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter