Stadtplan Leverkusen
07.09.2017 (Quelle: Covestro)
<< Rheinbrücke Leverkusen: Sperrung des Radweges nördlich der Dhünn dauert länger   Anerkennung für nachhaltiges Wirtschaften: Bayer erneut im Dow Jones Sustainability World Index vertreten >>

528 Covestro-Läufer beim Kölner B2Run-Firmenlauf


Covestro als "Fittester Konzern" ausgezeichnet

Covestro ist in Bewegung - im wahrsten Sinne des Wortes: Beim diesjährigen Firmenlauf "B2Run" 2017 in Köln stellte das Unternehmen mit 528 Teilnehmern so viele Läuferinnen und Läufer wie kein anderer Konzern. Dafür wurde Covestro vom Veranstalter Infront B2Run GmbH als "Fittester Konzern" mit einem Pokal ausgezeichnet.

Das 8-köpfige Orgateam bei Covestro, welches die Teilnahme an der Veranstaltung in Köln schon seit Jahren für die Belegschaft von Covestro organisiert, freut sich sehr.

Eine Motivation der Belegschaft war gar nicht groß nötig. Schon kurz nach Anmeldestart hatten sich mehrere hundert Kolleginnen und Kollegen aus den Covestro-Standorten in Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen angemeldet.

Die 528 Teilnehmer teilen sich auf in 363 Männer und 165 Frauen. Der Löwenanteil kommt mit 400 aus dem Standort Leverkusen, gefolgt von Dormagen (95) und Krefeld-Uerdingen (32). Im zurückliegenden Jahr gingen bereits 494 Läuferinnen und Läufer von Covestro auf die 5,5 Kilometer lange Strecke rund um das RheinEnergieSTADION.

"Dass wir die Teilnehmerzahl noch einmal steigern konnten ist ein deutliches Zeichen für den Stellenwert, den Bewegung für unsere Beschäftigten einnimmt. Zudem ist die gemeinsame Vorbereitung und das Teamevent eine hervorragende Möglichkeit, den Zusammenhalt und das Gemeinschaftsgefühl im Konzern auch standortübergreifend zu stärken", freute sich Dr. Klaus Jaeger, Leiter der nordrheinwestfälischen Standorte.

Gesundheitsorientierung hat bei Covestro grundsätzlich eine große Bedeutung. Im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmäßig nachhaltige Angebote zu Bewegung und Entspannung wahrnehmen. Für den B2Run in Köln hat das Unternehmen die Kosten für das Startgeld sowie für ein einheitliches T-Shirt übernommen - wie die Jahre zuvor auch.

Doch kein Sport ohne Vorbereitung: Ein virtueller Laufcoach hielt für die Teilnehmer im Vorfeld Tipps und Tricks bereit, um sich gezielt Schritt für Schritt auf das Laufevent vorbereiten zu können. Die Maßnahmen wurden vom internen BGM-Team in Zusammenarbeit mit der Krankenkasse pronova BKK angeboten. Zudem fanden sich etliche Beschäftigte in ihrer Freizeit zu privaten Laufgruppen zusammen, um gemeinsam zu trainieren.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 07.09.2017 21:26 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter