Stadtplan Leverkusen
06.09.2017 (Quelle: CDU Opladen)
<< Tobias Scherbarth fit für „Fly Europe“   Besucher geben sich als Mitarbeiter des Einwohnermeldeamtes aus >>

Radwegenetz in Opladen stärken und eindeutig kennzeichnen


Aktuelle Kennzeichnung ist teilweise gefährlich

Die FDP hat die aktuelle Kennzeichnung der Radfahrerlaubnis für das „Gegen-die-Einbahnstraße-Fahren“ an der Kämpchenstraße kritisiert. Hier ist tatsächlich eine Gefahrenstelle und die CDU ist in der Diagnose mit der FDP einer Meinung.
Die Therapie soll nach Meinung der CDU jedoch ganz anders ausfallen. Während die FDP die Regelung rückgängig machen will, steht die CDU für eine Stärkung des Radverkehrs in Opladen. Radfahrer, Autofahrer und Fußgänger müssen sich den Verkehrsraum gleichberechtigt teilen.
Dazu müssen die schwächeren Radfahrer bestmöglich geschützt werden. Die halbherzige und gefährliche aktuelle Kennzeichnung hilft den Radfahrern so nicht. Die Markierungen müssen auf der Straße eindeutig sein. Der gesamte Radweg sollte auf der Straße markiert sein und die Radfahrfläche idealerweise rot gestrichen werden.
Der Radweg muss um Parkbuchten herumgeführt werden. Damit wissen die Autofahrer eindeutig, dass sie jederzeit mit Radverkehr rechnen müssen.
Wie das geht, wird in Opladen seit längerem praktiziert. Z.B. an der Einfahrt Steinstraße vom Rhein-Wupper-Platz aus oder auch auf der Elsbachstraße oberhalb der Abzweigung Imbacher Weg. So wie das dort realisiert ist, wünscht sich das die CDU auch an den anderen Stellen im Stadtgebiet wie z.B. der Altstadtstraße. Insgesamt wird die CDU das Thema Radfahren in Opladen weiter bearbeiten und dieses Jahr noch einen gemeinsamen Workshop mit dem ADFC zu dem Thema durchführen. Alle Bürger sind dazu – wie immer - herzlich eingeladen und können sich unter info@cdu-opladen.de melden


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 07.09.2017 00:47 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter