Stadtplan Leverkusen
04.09.2017 (Quelle: Covestro)
<< Helmut Nowak MdB verlangt Abdruck einer Gegendarstellung vom Leverkusener Anzeiger   Klage gegen Erdgas-Pipeline erfolglos >>

Ritterlicher Start ins neue Ausbildungsjahr


Insgesamt 137 junge Menschen starten ihre Karriere bei Covestro
Covestro empfing die Auszubildenden aus drei Standorten in ritterlicher Atmosphäre auf Schloss Dyck in Jüchen

137 junge Menschen haben an den drei NRW-Standorten von Covestro ihre Ausbildung begonnen. 54 davon in Leverkusen. Mit einer Einführungsveranstaltung auf Schloss Dyck in Jüchen wurden die Auszubildenden aus den Standorten Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen an ihrem ersten Tag spielerisch und interaktiv in die Welt des Werkstoffherstellers eingeführt. Zahlreiche Mitarbeiter der HR-Abteilung von Covestro standen den Neuankömmlingen bei der Veranstaltung als Ansprechpartner zur Seite. Die Auszubildenden werden in dem Chemieunternehmen Berufe im technischen, naturwissenschaftlichen und kaufmännischen Sektor erlernen. In Leverkusen und Krefeld-Uerdingen können einige von ihnen auch einen dualen Studiengang aufnehmen.

Im Fokus des Begrüßungstages auf Schloss Dyck standen vor allem spielerische Übungen und Maßnahmen zum gegenseitigen Kennenlernen. So konnten die Auszubildenden nach Ankunft und der Begrüßung durch Ausbildungsleiter Stephan Busbach in mittelalterlichem Flair erste Kontakte knüpfen und in Teams zusammenfinden. Auf dem Programm standen unter anderem der gemeinsame Bau einer Brücke mit einfachen Mitteln, Bogenschießen und ein rustikales Grillbuffet. "Wir sind jedes Jahr auf der Suche nach passendem Nachwuchs, der sich mit frischen Ideen bei uns einbringt. Deshalb wählen wir ganz bewusst einen lockeren Ansatz für den ersten Arbeitstag unserer Auszubildenden, bei dem Teambuilding im Mittelpunkt steht und Keativiät gefragt ist", sagt Busbach.

Uwe Kuckertz, Sprecher des Gesamtbetriebsrats für Personal, Bildung und Jugend bei Covestro war mit dem Leverkusener Betriebsrat Randy Rheindorf vor Ort - und mit dem Ablauf der Veranstaltung zufrieden: "Es war schön zu sehen, wie das Teamverhalten und der Spürsinn für Lösungen an diesem Tag herausgekitzelt wurde. Aus meiner Sicht haben die Organisatoren einen tollen Job gemacht - bei diesen Jugendlichen mache ich mir keine Sorgen um den Nachwuchs bei Covestro."

An allen deutschen Covestro Standorten werden die jungen Leute nun in modernen Ausbildungsstätten geschult. Dabei setzt Covestro auf umfassendes und zugleich praxisnahes Wissen, um die jungen Leute auf eine erfolgreiche Karrriere vorzubereiten. 28 der 54 Auszubildenden haben sich am Standort Leverkusen für naturwissenschaftliche Berufe, wie den des Chemielaboranten entschieden. 13 wählten technische Jobs, etwa als Industriemechaniker und Mechatroniker. Acht starteten eine kaufmännische Ausbildung, zum Beispiel als Industriekaufmann/-frau. Fünf werden durch das "Starthilfe"-Programm unterstützt.


2 Bilder, die sich auf Ritterlicher Start ins neue Ausbildungsjahr beziehen:
30.08.2017: Covestro-Lehrlinge
30.08.2017: Covestro-Lehrlinge

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 05.09.2017 00:40 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter