Stadtplan Leverkusen
30.08.2017 (Quelle: VHS)
<< OB-Autogrammstunde   206 Auszubildende starten bei LANXESS ins Arbeitsleben >>

Wupperorchideen und Rheinischer Bambus


Essen für den Naturschutz

Während eines kleinen Spaziergangs lernen Sie ein europaweit bedeutsames Naturschutzgebiet kennen: "Die Wupper von Leverkusen bis Solingen". Hier leben seltene und schützenswerte Tier- und Pflanzenarten. Aber auch invasive Neubürger fühlen sich hier wohl: u. a. das Indische Springkraut, auch scherzhaft "Wupperorchidee" genannt, und der japanische Staudenknöterich, der den Spitznamen "Rheinischer Bambus" trägt. Erfahren Sie, was Sie von diesen Pflanzen essen können. Indem Sie sie verspeisen, tragen sie sogar noch zum Naturschutz bei! Aber auch einige einheimische essbare Wildkräuter werden Sie während der Exkursion kennenlernen. Zum Schluss können Sie Produkte aus Springkraut und Knöterich verkosten.

Die Exkursion findet am Fr, 08.09.2017, 17:00-19:00 Uhr statt und kostet 9,-€.

Weitere Infos unter Tel.: 0214/406-4188 oder
www.vhs-leverkusen.de


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 30.08.2017 10:01 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter