Stadtplan Leverkusen
30.08.2017 (Quelle: Internet Initiative)
<< Tobias Scherbarth: Sieg in Rovereto   Wupperorchideen und Rheinischer Bambus >>

OB-Autogrammstunde


Folgendermaßen ludt die städtische Pressestelle zum Schuljahresbeginn ein:
"Mit dem Ende der Sommerferien beginnt für die Leverkusener I-Dötzchen der Schulalltag. Damit sie auf ihrem Schulweg möglichst sicher sind, wollen die Stadt Leverkusen und die Verkehrswacht Autofahrer mit einer Banner-Aktion sensibilisieren.

Zum Schulstart am Mittwoch, 30. August 2017, sind Verkehrswacht, Polizei Leverkusen und der Fachbereich Straßenverkehr vor der Löwenzahnschule an der Netzestraße in Rheindorf aktiv. Gemeinsam mit Kindern der Löwenzahnschule werden Oberbürgermeister Uwe Richrath und Polizeipräsident Uwe Jacob für mehr Rücksichtnahme auf Schulanfänger werben."

Der Leverkusen.com-Reporter ging irrig davon aus, daß Oberbürgermeister Uwe Richrath sein vorgeschriebenes Statement über die Wichtigkeit von angepaßter Geschwindigtkeit, Verkehrswacht und Polizeikontrollen halten würde. Die städtische Pressesprecherin Ariane Czerwon sagte die Rede dann ab mit der Begründung "Außer leverkusen.com ist kein Reporter anwesend, da lohnt sich das Ganze nicht". Stattdessen gab der Oberbürgermeister den erst gestern herbei-telefonierten Zweitklässlern Autogramme.


Später (11:57) kam die Stadtverwaltung mit ihrer Sicht:
Banner-Aktion „Brems Dich! Schule hat begonnen!“ sensibilisiert Autofahrer
Vor der Löwenzahnschule verteilten Schüler „grüne“ oder „rote“ Karten – Oberbürgermeister Richrath und Polizeipräsident Jacob unterstützen die Aktion


Mit dem Ende der Sommerferien beginnt für die Leverkusener Schülerinnen und Schüler wieder der Schulalltag. Rund 1.500 I-Dötzchen machen sich dann erstmals auf den morgendlichen Schulweg. Als Verkehrsteilnehmer sind die Schulanfänger noch unerfahren, deshalb müssen vor allem Autofahrer im Straßenverkehr besonders vorsichtig und rücksichtsvoll sein.

Aus diesem Grund machen die Stadt Leverkusen und die Verkehrswacht wieder mit einer Banneraktion auf den Schulbeginn aufmerksam. Die leuchtendgelben Spannbänder mit der Aufschrift: „Brems Dich! Schule hat begonnen“ werden vom 29. August bis 12. September an insgesamt acht Stellen im Stadtgebiet hängen - vorrangig in unmittelbarer Nähe von Schulen - und die Autofahrer an eine vorausschauende und rücksichtsvolle Fahrweise erinnern. Zielsetzung der Aktion ist es, die Anzahl der Schulwegunfälle zu reduzieren.

Zum Schulstart am heutigen Mittwochmorgen, 30. August, waren Verkehrswacht, Polizei Leverkusen und der Fachbereich Straßenverkehr vor der Löwenzahnschule (Korrektur der Stadtverwaltung von 16:17: GGS Löwenzahn- und Sternenschule) an der Netzestraße in Rheindorf aktiv. Auf einer elektronischen Anzeigetafel konnten Autofahrer ihre Geschwindigkeit ablesen. Die Polizei nahm zudem Geschwindigkeitsmessungen vor, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Straßenverkehrsamtes kontrollierten das Parkverhalten vor der Schule.

Entsprechend verteilten Schülerinnen und Schüler der Löwenzahnschule grüne und rote Karten an Autofahrer. Wer sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung hielt, bekam Grün, wer sie überschritt, sah Rot – und bekam auch gleich eine freundliche Ermahnung dazu.

Unterstützt wurden sie durch Oberbürgermeister Uwe Richrath und den auch für Leverkusen zuständigen neuen Kölner Polizeipräsidenten Uwe Jacob. Für diesen war es keine Frage, sich Zeit für die Aktion zu nehmen: „.Die Sicherheit der kleinsten und unerfahrensten Verkehrsteilnehmer ist ein besonderes Anliegen, für das wir uns gemeinsam einsetzen. Deshalb wollen wir die Autofahrer daran erinnern, dass sie besonders vorsichtig fahren sollen.“

Oberbürgermeister Uwe Richrath betonte, wie wichtig ihm der Schutz der Jüngsten im Straßenverkehr ist und appellierte an die Autofahrer: „Gerade Schulanfänger sind im Straßenverkehr noch unerfahren. Umso wichtiger ist es, dass wir anderen Verkehrsteilnehmer aufmerksam sind und uns verantwortungsvoll verhalten. Daher heißt es gerade im Bereich von Schulen: Fuß vom Gas!“

Um die Schulwege sicherer zu machen, nimmt das Straßenverkehrsamt in Abstimmung mit der Polizei in den kommenden Tagen weitere Tempokontrollen vor, um eine angepasste Fahrweise zu erreichen. Zudem kontrolliert das Straßenverkehrsamt insbesondere vor Schulen und Kitas den ruhenden Verkehr. Denn abgesehen von zu hoher Geschwindigkeit rücksichtloser Autofahrer sind Kinder auf ihrem Schulweg auch deshalb gefährdet, weil sie im Straßenverkehr durch falsch geparkte Fahrzeuge nicht oder zu spät wahrgenommen werden. Vor allem in den Halteverbotszonen vor den Schulen wird dies zur Gefahr, auch durch viele Eltern, die ihre Kinder dort „nur schnell“ mit dem Auto absetzen.


7 Bilder, die sich auf OB-Autogrammstunde beziehen:
30.08.2017: Scholz, Richrath und Veverka
30.08.2017: Vorbildliches Parken auf dem Bürgersteig
30.08.2017: Scholz im Gespräch mit Lehrerin
30.08.2017: Kontrolle
30.08.2017: Lotz und Rüdiger Scholz
30.08.2017: Blitzer
30.08.2017: Autogramm

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 30.08.2017 17:53 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter