Stadtplan Leverkusen
20.08.2017 (Quelle: Polizei)
<< Marike Steinacker siegt in Belgien   Geschwindigkeitskontrollen in der nächsten Woche >>

Kinder beraubt - Zeugensuche


Samstagnachmittag (19. August) sind zwei Jungen (11, 12) in Leverkusen-Wiesdorf von einem Unbekannten beraubt worden. Der Räuber erbeutete zwei Handys. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 15.30 Uhr waren der 11- und 12-Jährige in Begleitung eines weiteren Freundes (12) mit der Regionalbahn in Richtung Leverkusen unterwegs, als sie ein Unbekannter ansprach. "Der Typ fragte, ob er mal mit unserem Handy telefonieren könnte. Ich habe ihm gesagt, dass ich keins dabei habe", schilderte der 12-Jährige bei der Anzeigenaufnahme. "Als wir in Leverkusen-Mitte ausgestiegen sind, sprach er uns erneut an. Ich habe ihm dann mein Handy zum Telefonieren gegeben. Danach gab der Kerl es mir aber nicht zurück, sondern steckte es in seine Hosentasche", so der 11- Jährige gegenüber den Polizisten. Als die Kinder das Mobiltelefon zurück forderten, packte der Täter einen der Jungen am Arm und drohte mit Schlägen. Er griff sich das Samsung des 12-Jährigen und flüchtete über die Rathenaustraße in Richtung Heinrich-von-Stephan-Straße.

Die Geschädigten beschreiben den Täter als Schwarzafrikaner, der etwa 17 Jahr alt ist. Zur Tatzeit war er bekleidet mit einer grünen Strickjacke und einer dunklen Jogginghose. Er trug eine schwarz-goldene Schirmmütze.

Die Polizei Köln sucht Zeugen, die Angaben zu den Geschehnissen und dem flüchtigen Tatverdächtigen machen können. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 20.08.2017 12:19 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter