Stadtplan Leverkusen
07.08.2017 (Quelle: Polizei)
<< Senioren-EM: Maren Schott feiert Medaillen am laufenden Band   Ende der Ahnenforscher-Ausstellung in der Villa Römer >>

Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall auf A 59


Am Samstagnachmittag (5. August) sind bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 59 drei Unfallbeteiligte (46w, 43m, 52m) schwer, sowie zwei (59w, 36m) weitere leicht verletzt worden. Ein Abschleppwagen-Fahrer (36) hatte an einem Stauende drei Pkw ineinander geschoben.

Gegen 14.45 Uhr war der 36-jährige Lohmarer auf der A 59 in Richtung der Ausfahrt Leverkusen-Zentrum unterwegs. Circa 400 Meter vor dem Ende der Autobahn prallte er auf das Heck eines Porsche Panamera (Fahrer 43, Beifahrerin 46). Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen auf einen VW Polo (Fahrer 52) und einen Opel Astra (Fahrer 63, Beifahrerin 59) geschoben.

Rettungskräfte brachten die Verletzten in Krankenhäuser.
Polizeibeamte sperrten für den Rettungseinsatz und die anschließende Unfallaufnahme die Abfahrt bis circa 17.15 Uhr.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 07.08.2017 13:05 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter