Stadtplan Leverkusen
06.08.2017 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Piratenstammtisch   Werkselfen belegen beim Wittlicher Handball-Cup Platz 5 >>

WM: Katharina Molitor katapultiert sich mit Saisonbestleistung ins Finale


Am dritten Tag der Weltmeisterschaften in London (Großbritannien) sorgte Speerwerferin Katharina Molitor für Jubelstürme. Mit einer neuen Saisonbestleistung warf sich die 33-Jährige ins Finale, das am kommenden Dienstag (08. August) stattfindet.
Monatelang wartete Katharina Molitor darauf, dass endlich der Knoten platzt. Pünktlich zu den Weltmeisterschaften tat er dieses und die Athletin von Helge Zöllkau machte im zweiten Versuch den Einzug ins Finale perfekt. Für das sichere Ticket für die Endrunde wurden 63,50 Meter gefordert – eine Weite, die die Weltmeisterin von 2015 in diesem Jahr noch nicht übertreffen konnte. Bei 65,37 Metern landete ihr Speer; nur dreimal warf sie in ihrer Karriere weiter.
„Das Training lief noch einmal ganz gut. Wir haben am Tempo gearbeitet und relativ viel geworfen. Ich treffe den Speer wieder besser und regelmäßiger. Ganz harmonisch hat sich der Wurf noch nicht angefühlt. Ich hätte nicht gedacht, dass er so weit geht. Ein bisschen mehr ist noch drin“, kündigte Katharina Molitor gegenüber den Reportern von leichtathletik.de für das Finale am Dienstag an.
Bayer Leichtathletik


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 06.08.2017 22:00 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter