Stadtplan Leverkusen
05.08.2017 (Quelle: Früh)
<< Geschwindigkeitskontrollen in der nächsten Woche   WM: Klosterhalfen und Küster zahlen Lehrgeld >>

Ballontaufe der Brauerei Früh auf der Bierbörse


„Früh in voller Fahrt“ gibt es nun auch am Himmel. Die traditionsreiche Kölsch-Brauerei vom Dom setzt in den kommenden zehn Jahren in einer Kooperation mit dem Luftsportclub Bayer Leverkusen e.V. auf einen knallroten Früh Kölsch-Ballon, der nach 14 Wochen Produktionszeit nun auf der Opladener Bierbörse nicht nur getauft wird sondern auch seine Jungfernfahrt erleben soll.

Werner Nolden, langjähriger Geschäftspartner der Cölner Hofbräu Früh, war so zusagen Geburtshelfer der neuesten Marketingaktivität der traditionsreichen Kölner Brauerei, weil er die Idee und die passenden Kontakte nach Leverkusen vermittelt hat. Der Ballon wird in den kommenden Jahren auch bei den Kölner Lichtern (ebenfalls Veranstaltungsbüro Nolden) im (Kölner) Rheinpark und darüber hinaus bei schönem Wetter am rheinischen Himmel zu sehen sein.

Programmhighlight auf der Bierbörse
Am Börsensamstag, 12.08.2017, bietet die Bierbörse auf dem Wiesendreieck ausreichend Freifläche um den Ballon in der Abenddämmerung (gegen 21:30 Uhr) zu taufen. Hierzu werden der Früh-Verkaufsleiter Dirk Heisterkamp, Veranstalter Werner Nolden und Markus Pott, Vertreter des LSC Bayer Leverkusen, den neuen Stolz der Brauerei einweihen. Diese laden im Anschluss die umstehenden Besucher zu einem leckeren Früh-Kölsch ein, um dabei eine weitere Stunde das exklusive Light-Glowing genießen zu können.

Die Jungfernfahrt soll planmäßig am Veranstaltungs-Sonntag stattfinden. Dabei startet der frisch aus Trier eingetroffene Früh-Ballon nach aktuellem Plan vom anderen Ufer der Wupper. Die Cölner Hofbräu Früh und das Veranstaltungsbüro Nolden laden zwei Interessierte zur Jungfernfahrt ein. Bewerben kann man sich aus organisatorischen Gründen ausschließlich auf den Facebookseiten von Früh und der Bierbörse. Wohin die Reise dann geht (wenn sie witterungsbedingt möglich ist), entscheidet einzig die dann aktuelle Windsituation.

Die Früh-Brauerei ist übrigens die erste Kölsch-Brauerei, die einen Heißluftballon als Medium nutzt. Wir dürfen uns zukünftig also auf viele himmlische Momente freuen, denn nun ist auch hier „Früh in voller Fahrt!“



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
12.08.2017: Taufe des Früh-Heißluftabllons wird verschoben

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 05.08.2017 11:45 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter