Stadtplan Leverkusen
31.07.2017 (Quelle: Evangelischer Kirchenkreis)
<< Die höchsten Sportwetten Gewinne aller Zeiten   Entschädigung für zivile deutsche Zwangsarbeiter kann noch bis 31. Dezember 2017 beantragt werden >>

Das Programm für das zweite Halbjahr 2017 des Ev. Familien- und Erwachsenenbildungswerkes des Kirchenkreises Leverkusen (FEBW) ist veröffentlicht


Bildung und aktive Freizeitgestaltung wird im Kirchenkreis Leverkusen groß geschrieben. Seit einigen Jahren hat sich das FEBW zur Aufgabe gemacht, für Jung und Alt attraktive Angebote zu schaffen. Unter der Beteiligung der 13 Kirchengemeinden des Kirchenkreises Leverkusen und in enger Zusammenarbeit mit den Referenten und Kursleitungen ist auch im zweiten Halbjahr 2017 ein abwechslungsreiches Bildungsangebot für alle Generationen entstanden – von Eltern-Kind-Gruppen über Selbstbehauptungstraining bis hin zu Yoga-Kursen für Ältere.
Außerdem gibt es anlässlich des Reformationsjubiläums eine besondere Theater-Inszenierung „Ich fürchte nichts...“ Luther 2017: Am 14.10.2017 laden die Ev. Kirchengemeinde und dass FEBW gemeinsam ein zu dem Stück des N.N.Theaters - Neue Volksbühne Köln – in das Gemeindezentrum Friedenskirche. Die Aufführung des Autors George Isherwood und seinem Regisseur Gregor Höppner nähert sich dem kulturgeschichtlichen Ereignis der Reformation.
Das FEBW engagiert sich aktiv für die Integration von Flüchtlingen und bietet u.a. seit Mai 2015 das Projekt „Miteinander Lernen“ an. Dieses Format wird weiterhin in Leverkusen Opladen, Leverkusen Wiesdorf und Leichlingen angeboten. Lehramtsstudenten unterstützen hier Flüchtlinge beim Spracherwerb. Die Teilnahme am Unterricht ist kostenfrei und von Projektbeginn an ausdrücklich nicht an einen bestimmten Status der Flüchtlinge oder an bestimmte Herkunftsländer gebunden. Die Weiterführung der Kurse über 2017 hinaus ist durch den Erhalt von Fördergeldern möglich.
Ein weiterer Schwerpunkt für das FEBW ist es, dass große ehrenamtliche Engagement in unserer Gesellschaft zu unterstützen.
Das bundesweit erfolgreiche EFI-Konzept (Erfahrungswissen für Initiativen) soll ab Oktober 2017 in Leverkusen-Manfort durchgeführt werden. Unter dem Leitmotiv: „Was Sie schon immer einmal machen wollten“ bietet das FEBW eine Seminarreihe an, die sich an Menschen richtet, die kurz vor dem Ende ihrer beruflichen Tätigkeit stehen und eine neue Herausforderung suchen. Das Rüstzeug für ein wirkungsvolles Ehrenamt wird in drei Modulen (acht Schulungstage) vermittelt. Regelmäßig wird das FEBW anschließende Netzwerktreffen der Absolventen begleiten, um bei der Realisierung bzw. Durchführung der geplanten Projekte zu unterstützen.
Die Veranstaltungsreihe “Geistliche Begleitung von Mensch zu Mensch“ richtet sich an Menschen, die sich im Seelsorgebereich engagieren wollen. In Kooperation mit dem Seelsorgereferat des Kirchenkreises wird diese qualifizierte Fortbildung für die Bereiche Krankenhaus-, Alten- und Trauerbegleitung angeboten, bei der die personale, geistliche, kommunikative und ethische Kompetenz geschult wird. Der Kurs umfasst ein Jahr mit ca. 15 Stunden monatlich für Schulung, Besuche, Mentoratsgespräche und Supervision.
Weitere Informationen sind auf der FEBW- Homepage zu finden: www.febw-leverkusen.de


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 28.10.2017 17:41 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter