Stadtplan Leverkusen
21.07.2017 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Aktuelle Baustellenübersicht   U20-EM: Bo Kanda Lita Baehre springt ins Finale >>

„Summer, Music, Dance – Summer Vibes“: SonnenBrand, das neue Musik-Festival im Neulandpark


Am 29. Juli werden elektronische Beats durch den Neulandpark schallen. Denn dann findet erstmalig das SonnenBrand Musikfestival statt. Die Idee dazu hatten Jonas Waldecker und Marco Münzer, die beiden jungen Veranstalter des Festivals. Die Leverkusener studieren Medien- und Eventmanagement und organisieren daneben seit Monaten mit großem Enthusiasmus das Open-Air-Event, das in einer Woche im Leverkusener Neulandpark Premiere feiert.
Nach Einschätzung der beiden Studenten präsentieren sich die meisten Veranstaltungen ähnlich. Eine Kommerzialisierung der Events sei nicht von der Hand zu weisen, Ticketpreise stiegen immer weiter, während Nähe, Service und Verantwortung für die Besucher stagnierten, so Jonas Waldecker und Marco Münzer. Letztlich verlören damit die Veranstaltungen sowohl ihre Alleinstellungsmerkmale als auch ihren Charme.
Mit dem SonnenBrand Musikfestival wollen die beiden diesem Trend entgegenwirken. Ihr Ziel ist es, ein neues Event zu formen, dass keine ökonomischen Ziele verfolgt, sondern Zufriedenheit von Besuchern, Förderung von Künstlern und das Image der Veranstaltung in den Vordergrund stellt.
Bei Lothar Schmitz, dem Leiter des städtischen Fachbereichs Stadtgrün, und Armin Kühler, der im Fachbereich Stadtgrün für den Neulandpark zuständig ist, stießen Jonas Waldecker und Marco Münzer damit auf offene Ohren. Der Neulandpark hat sich schon in der Vergangenheit als beliebtes Veranstaltungsgelände für junge Menschen erwiesen. Ein neues Musikfestival, das sich insbesondere an diese Zielgruppe wendet, schien den für den Neulandpark Verantwortlichen daher eine gute Gelegenheit, um jungen Leverkusenerinnen und Leverkusener dort ein Open-Air-Event zu bieten.
Überzeugt haben Armin Kühler und Lothar Schmitz letztlich das Konzept des SonnenBrand Musikfestivals, dessen Zielsetzung und Programm sowie die beiden Veranstalter selbst. Entsprechend unterstützen sie die beiden Studenten bei den erforderlichen Bauanträgen, Werbemaßnahmen, durch Hilfe beim Auf- und Abbau oder der notwendigen Ausstattung vor Ort wie Sicherheitsbeleuchtung oder einem Notstromaggregat.
So vorbereitet kann am Samstag, dem 29. Juli 2017, das SonnenBrand Festival um 13 Uhr starten. Im Laufe des Tages legen die DJs Cuebrick, Paji, Oliver Magenta, Timbo, Dave Replay, L3N, Max Fail, Jay Pepe sowie Lanic auf, um die Besucher mit elektronischen Beats zum Tanzen zu bringen. Die Kosten für das Tagesticket liegen bei 18 Euro im Vorverkauf und 20 Euro an der Tageskasse.
Wenn auch noch das Wetter mitspielt, steht einer erfolgreichen Premiere nichts im Weg. Sowohl Jonas Waldecker und Marco Münzer als auch Lothar Schmitz und Armin Kühler hoffen darauf, das SonnenBrand Musikfestival in den kommenden Jahren weiterentwickeln und als festen Termin im Neulandpark etablieren zu können.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 21.07.2017 17:45 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter