Stadtplan Leverkusen
07.07.2017 (Quelle: VHS)
<< Bayer 04 bestreitet Testspiel in Zell am See gegen Antalyaspor   Schüler der Realschule Am Stadtpark übernimmt für einen Tag die Leitung der Werkfeuerwehr >>

Kurse, Kurse, Kurse … und viel mehr – das neue VHS-Programm Herbst/Winter 2017/18 ist da!


Das neue VHS-Programm ist da – aktuell in Gelb und Dunkelblau. Es liegt an den üblichen Orten kostenlos zum Mitnehmen bereit. Die Veranstaltungen beginnen Anfang September und enden im Februar 2018. 
Bei Volkshochschule denken die meisten an ein reichhaltiges Kursangebot. Doch die VHS bietet viel mehr: Konzerte, Vorträge, Kino und Ausstellungen sind ebenfalls feste Bestandteile des Programms. Neben den Standards wie Sprachen, EDV, Beruf, Kultur, Kreativität und Gesundheit werden ständig aktuelle Themen aufgegriffen. Beim Europäischen Frühschoppen kann über den Brexit oder die Bundestagswahl diskutiert werden. Vielleicht ist interessant, wie China auf dem Weg zur Weltmacht ist und was der bekannteste chinesische Künstler Ai Weiwei dazu meint.
Auch wird das Programm regelmäßig um innovative Seminarformen erweitert. Für die persönliche Weiterbildung kann beispielsweise ein Onlinekurs zum Geschichtenschreiben gebucht werden, für die berufliche - ein Webinar zur Buchführung. Bei Betriebsbesichtigungen kann ein Blick hinter die Kulissen von Unternehmen gewagt werden. Richtig erhellend kann ein Besuch im Museum sein, besonders wenn die Ausstellungsmacher selbst die Führung übernehmen.
Im neuen Programmheft und im Internet unter www.vhs-leverkusen.de lässt sich noch viel mehr entdecken.
Wer noch im Sommer aktiv werden möchte: Es gibt ein Extraprogramm für Kreative mit Seminaren zum Schreiben, Malen, Drucken, Bildhauern und Tanzen. Außerdem laufen in den Ferien Bildungsurlaube für Fremdsprachen und Entspannung.

Die Programmbereiche
Politik und Gesellschaft (Leitung: Gerd Struwe)

Zwei Themen werden im Herbst wichtig: die Bundestagswahl und der Brexit. Beiden Themen widmet sich ein Europäischer Frühschoppen, moderiert von Dr. Meyer von der Europa Union Leverkusen. (S. 19)
Im Forum Wuxi geht es natürlich um China. Dr. Eberspächer vom Konfuzius-Institut in Düsseldorf nennt seinen Vortrag provokant „China beherrscht die Welt“. Weitere Provokationen verspricht der Film „Ai Weiwei – Never Sorry“. (S.18f)
Das Thema Reformation greift die VHS in Kooperation mit dem Opladener Geschichts-Verein (OGV) auf, der im Rahmen der Kamingespräche wieder eine Vortragsreihe zusammengestellt hat. (S. 25ff)
Die Filmwoche der Partnerstädte zeigt diesmal Filme mit Bezug zu: Nazareth–Illit in Israel, Racibórz in Polen und Ljubljana in Slowenien. (S. 6)
Bedingt durch die neue Semestertaktung findet sich im Programm schon der Hinweis auf die Ausstellung zum Holocaustgedenktag im Januar 2018. Unter dem Titel Menschen – Steine – Migrationen, Gegenwart und Vergangenheit jüdischen Lebens im Rheinland und in Westfalen lädt die Präsentation zu einer Spurensuche ganz besonderer Art ein. Der Historiker Thomas Ridder M. A. vom Jüdischen Museum Westfalen hat interessante Eindrücke aus 110 Jahren jüdischen Lebens im Rheinland und in Westfalen zusammengeführt. (S. 4 u.14)
Neu sind zwei Seminare zum Thema Mobilität für Ältere, die zusammen mit der wupsi angeboten werden. (S.17f)
Da die Firmenbesichtigungen im Frühjahr sehr gut gelaufen sind, hat Herr Seidlitz sieben weitere Firmen aufgetan, die einen Blick „Hinter die Kulissen“ erlauben. (S 21 ff)
Die Seminare „Recht im Alltag“ (S. 16) werden weiter angeboten und auch die Diskussionskreise für Frauen (S. 15) gehen weiter.

Kultur und Gestalten (Leitung: Karin Lünenbach)
Online lernen im Programmbereich „Kultur und Gestalten“

Das webgestützte Lernangebot zum Kreativen Schreiben an der VHS ermöglicht den Teilnehmenden ihren Schreibprozess frei – zeitlich und örtlich – und doch fachlich begleitet, zu gestalten. Kursteilnehmende und die Dozentin kommunizieren im virtuellen Seminarraum. Hier können sie sich intensiv mit dem eigenen kreativen Schreiben beschäftigen und zudem das Lernen mit digitalen Werkzeugen kennenlernen. Die VHS Leverkusen bietet diesen Kurs in Kooperation mit der VHS Köln an. Im Zusammenhang mit dem Masterplan „Erweiterte Lernwelten“ des Deutschen Volkshochschulverbandes ist es das Ziel, die digitalen Medien zukünftig verstärkt in die Erwachsenenbildung einzubeziehen. (S. 33)

Einstieg in künstlerische Prozesse: Actionpainting, Frottage, Blindzeichnen
Auch Erwachsene sind neugierig und möchten etwas entdecken, das ihnen unbekannt ist. Dazu gehört häufig der künstlerische Schaffensprozess. In zwei Angeboten sollen explizit Materialien und Techniken erkundet und für die eigenen Ideen nützlich gemacht werden. (S. 35f)

Kuratorin führt durch Ausstellung
Dr. Stefanie Kreuzer begleitet durch die von ihr kuratierte Ausstellung „Die Spuren“ von Miroslaw Balka. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Museum Morsbroich statt. Der polnische Künstler ist Bildhauer, jedoch auch im Bereich Videokunst zuhause. Seine Skulpturen und Installationen sind reduziert und aus alltäglichen Materialien gefertigt. In ihnen werden grundlegende Themen menschlicher Existenz umkreist. (S. 34)

Literatur persönlich
Buchvorstellung: Alles erfunden – alles wahr

Die Bücherauswahl der diesjährigen Neuerscheinungen, von Michael Schikowski vorgestellt, folgt eigenen Kriterien. In die Zusammenstellung der ausgesuchten Bücher – von Roman bis Sachbuch – fließen u. a. die langjährigen Kenntnisse des Dozenten ein, die er im Verlagswesen und als Lehrbeauftragter sammeln konnte. (S. 34)

Leverkusener Literaturgespräche
Ansprechende Themen, interessante Autoren und monatlich ein Gespräch: die Leverkusener Literaturgespräche starten im September und sind eine Kooperation von Stadtbibliothek und VHS. (S. 30ff)

Gesundheit und Umwelt (Leitung: Dagmar Hilge-Biegmann/Anna Lungwitz)
Themenschwerpunkt „Stressabbau“:

Kleiner Yogaworkshop „Mach’ mal langsam – sanftes Yoga zum Entspannen“. Besonders sanfte Körper- und Atemübungen aus dem Yin-Yoga. (S. 74)

Klassisches Achtsamkeitstraining (Kurs über acht Wochen)
MBSR® – Stressbewältigung durch Achtsamkeit

Von Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn ursprünglich als eine Hilfestellung für chronische Schmerzpatienten entwickelt, ist MBSR® (Mindfulness Based Stress Reduction) wissenschaftlich erforscht und als effektives Programm zur Stressbewältigung anerkannt. Dieses Angebot wird bei regelmäßiger Teilnahme von der Krankenkasse bezuschusst. (S. 79)

Wochenendworkshop Einführung in die Achtsamkeit
In Anlehnung an den Begründer des MBSR® vermittelt dieser Wochenendworkshop die wichtigsten Prinzipien der Achtsamkeit. Ideal für alle, die keinen ganzen Kurs belegen möchten oder als Schnupperangebot zum Einstieg in das klassische Achtsamkeitstraining (siehe nachfolgend). (S. 80)

Wochenendworkshop Stressreduktion durch Meditation
Ein Wochenendworkshop zum Einstieg in die Meditation mit dem Ziel, bei regelmäßiger Anwendung ein grundsätzliches Gefühl der Entspannung, Ruhe und Gelassenheit zu erreichen. (S. 80)
Neu im Programm: Taktische Selbstverteidigung für Jederfrau/-mann
Die in einem achtwöchigen Kurs zu erlernende Form der Selbstverteidigung (Krav Maga) ist gleichermaßen für Frauen und Männer jeden Alters geeignet:
Im Vordergrund stehen Prinzipien und Verhaltensweisen (Gewaltprävention), um deeskalierend einzuwirken zu können. Darüber hinaus werden Techniken in unvermeidbaren Eskalationsfällen mittels natürlicher Reflexe und Bewegungen vermittelt. Ein sehr realitätsnahes und höchst wirksames Selbstverteidigungssystem! (S. 85)

Fremdsprachen (Leitung: Ute Mader/Barbara Brzozka) (Ab S. 92)
Vormittags- und Abendkurse, Wochenendseminare, Bildungsurlaube: Mit knapp 150 Angeboten in 20 Sprachen lädt der Programmbereich Fremdsprachen zum Sprachenlernen ein. Die Bandbreite reicht dabei von absoluten Anfängerkursen über Mittelstufen- und Auffrischerkurse bis hin zu Konversationskursen. Die Sprachpalette wird im nächsten Semester um Arabisch, Koreanisch, Kroatisch und Ungarisch erweitert. Ebenfalls neu im Programm ist ein Englisch-Konversationskurs am Vormittag auf dem Sprachniveau B 1+, geleitet von einer Muttersprachlerin, wie auch intensive Anfängerkurse bzw. Auffrischerkurse am Samstagvormittag für Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch. Als besonderes interkulturelles Highlight wird erstmalig das Kochseminar „Indian Cooking – Cook, Eat and Make Conversation“ angeboten. (S. 103)

Deutsche Sprache und Kommunikation (Leitung: Vera Strittmatter) (Ab S. 135)
Um die 5000 Unterrichtsstunden sind im Bereich Deutsch für das kommende Halbjahr vorgesehen:
Der Schwerpunkt sind allgemeine Integrationskurse mit je 20 Wochenstunden.
Die sogenannten KompAS-Maßnahme in Kooperation mit dem JOB Service Leverkusen laufen noch bis in den August 2017. Das sechsmonatige Super-Intensiv-Kursformat enthält neben 25 Wochenstunden Deutsch am Vormittag ein berufsvorbereitendes Nachmittagsprogramm. Gefördert werden sowohl Asylberechtigte und anerkannte Flüchtlinge als auch Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive.
Aufgrund des hohen Bedarfs bietet die VHS ab Ende August zusätzlich Integrationskurse mit Alphabetisierung an. In bis zu 1300 Unterrichtsstunden erlernen die Teilnehmenden Lesen und Schreiben und werden auf den Deutsch-Test für Zuwanderer vorbereitet.
Eine große Auswahl an frei ausgeschriebenen Deutschkursen, z. B. Grammatik- und Konversationskurse, ergänzen das VHS-Angebot.
Der frisch gegründete VHS-Chor für Deutschlernende probt mit viel Schwung und dank großen Engagements der Musikschule jeden Donnerstag von 12.00 bis 13.00 Uhr. Chorleiter Christian Röske freut sich über beherzte Stimmen, von Sopran bis Bass, mit Aussicht auf kleine Auftritte, nicht nur zur Weihnachtszeit.

Beruf, Wirtschaft und IT (Leitung: Christoph Leven)
Altenbetreuung Quartiersassistent/-in – Unter diesem Titel bietet die VHS Leverkusen als einer der ersten Bildungsträger in der Region eine Basisqualifizierung anerkannt nach § 8 AnFöVO NRW (für Anbieter von Unterstützungsleistungen für den Alltag von Pflegebedürftigen und pflegenden Angehörigen) an. (S.164)
Neu im Angebot ist ein Seminar zu Adobe Acrobat Pro DC, hier kann gelernt werden, wie Formulare als PDF-Datei erstellt, bearbeitet und optimiert werden. (S. 170)
Weiter im Programm sind Kaufmännische Xpert-Zertifikatslehrgänge in Webinarform (S. 148ff) und das Fachdiplom Montessori-Pädagogik (für Lehrkräfte und Erzieher/-innen) (161 ff)
Die Beratungsangebote zur Beruflichen Bildung laufen weiter (S. 188ff)
Im Feld der Berufsneuorientierung bieten wir Beratung zur Beruflichen Entwicklung (BBE).
Für die finanzielle Förderung beruflicher Weiterbildung beraten wir zum Bildungsscheck und Bildungsprämiengutschein.

Grundbildung und Schulabschlüsse (Leitung: Jürgen Samol)
Bei den Schulabschlüssen liegt die VHS Leverkusen im Trend. Durchschnittlich erhalten in NRW im Zweiten Bildungsweg pro Schuljahr 54% aller Schüler einen Schulabschluss. Im Schuljahr 2016/2017 hat die VHS Leverkusen – eine Punktlandung – exakt 54% erreicht.
Die Belegzahlen waren in den vergangenen Schuljahren gut, was bemerkenswert ist, weil aufgrund der wirtschaftlichen Hochkonjunktur mit weniger Anmeldungen zu rechnen wäre. Es sind auch für das nächste Schuljahr nur noch wenige Plätze frei.
Der zusätzliche Schulabschlusslehrgang, der seit 2010 mit ESF-Mitteln finanziert wurde, wird nicht wieder beantragt. Die Landesregierung hat die Finanzierung geändert. Bislang wurden einheitlich 39,- EUR/UE finanziert. Die Neuregelung sieht vor, für fest angestellte Lehrer 41,- EUR, für Honorarkräfte nur noch 19,- EUR zu zahlen. In Leverkusen arbeiten im ESF-Lehrgang nur Honorarkräfte. Diese geänderte Zuschussregelung macht die Fortsetzung unmöglich.


Anmeldungen:
• im Internet unter www.vhs-leverkusen.de
• schriftlich mit der Anmeldekarte im Heft
• per Fax 02 14/4 06-41 94
• telefonisch 02 14/4 06-41 88


Bilder, die sich auf Kurse, Kurse, Kurse … und viel mehr – das neue VHS-Programm Herbst/Winter 2017/18 ist da! beziehen:
00.07.2017: VHS-Programmheft Herbst/Winter 2017/2018

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 08.11.2017 09:41 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter