Stadtplan Leverkusen
07.07.2017 (Quelle: Bayer AG)
<< School's-out-beach-party   Schüler stehen für einen Tag an der Unternehmensspitze >>

Bayer-Mitarbeiter werben auf dem CSD für Vielfalt und Gleichberechtigung


Unternehmen beteiligt sich erstmals an der Cologne Pride

Am kommenden Sonntag, den 9. Juli 2017, findet im Rahmen der Cologne Pride wieder der jährliche Christopher Street Day (CSD) statt, bei dem etwa eine Million Menschen in Köln für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bi- und Transsexuellen (LGBT) demonstrieren werden. In diesem Jahr wird erstmals auch Bayer unter dem Motto "Bayer: Respecting Your Right To Be You" mit einem großen Truck und rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an der Parade teilnehmen. Das Unternehmen unterstützt damit das Engagement der konzernweiten LGBT-Community "BLEND" und bekräftigt öffentlich sein Bekenntnis zu einer vielfältigen, diskriminierungsfreien und inklusiven Unternehmenskultur.

"Bayer steht für Vielfalt und Gleichberechtigung, denn uns liegt viel daran, dass sich alle Beschäftigten bei uns wohlfühlen und die Chance bekommen, ihre volle Kreativität und Innovationskraft zu entfalten", erklärte Personalvorstand Dr. Hartmut Klusik am 28. Juni 2017 zur Eröffnung der diesjährigen Pride-Saison in der Bayer-Konzernzentrale in Leverkusen. Aus diesem Anlass waren zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Mitglieder des Vorstandes - darunter der Vorstandsvorsitzende Werner Baumann - sowie Angehörige der BLEND-Community zusammengekommen und hatten den Paradewagen für den Christopher Street Day präsentiert. Vor dem Gebäude weht seit diesem Tag die Regenbogenfahne, das internationale Symbol der Lesben- und Schwulenbewegung. BLEND ist der konzernübergreifende Zusammenschluss von lesbischen, schwulen, bisexuellen und transgender Mitarbeitern, der sich weltweit für die Gleichbehandlung der LGBT-Beschäftigten im Unternehmen einsetzt.

"Wir freuen uns sehr darüber, dass Bayer die Aktivitäten unserer Arbeitsgruppe und vor allem ihr Anliegen einer offenen, respektvollen und vorurteilsfreien Unternehmenskultur auf so sichtbare und nachdrückliche Weise unterstützt", sagte Bayer-Mitarbeiter Tobias Ludwig als Vertreter der BLEND-Community in Deutschland bei der Vorstellung des Trucks. Ludwig ist Teil des Teams, das die Teilnahme von Bayer an der diesjährigen Cologne Pride initiiert hat.

Bayer-Truck mit 150 Aktivisten inmitten der Parade
Der von dem Designer Jim Steenbakkers gestaltete Bayer-Lastzug wird am Sonntag an Position Nummer 41 - und damit in der Mitte der Wagenkolonne - an der Parade durch die Kölner Innenstadt teilnehmen. Auf seiner Anhängerplattform werden rund 40 Personen Platz finden. Die Fußgruppe, die den Bayer-Truck begleiten wird, wird voraussichtlich 100 weitere Mitglieder der BLEND-Community und deren Freunde umfassen. Bayer wird unter dem Hashtag #BayerBlend live via Facebook und Twitter von der Cologne Pride berichten, damit auch die übrigen Beschäftigten sowie alle Menschen, die sich für das Unternehmen interessieren, an der Veranstaltung teilhaben können.

BLEND, die globale Arbeitsgruppe von LGBT-Beschäftigten und deren Unterstützer bei Bayer, hat sich bei ihrer Gründung im Jahr 2012 zum Ziel gesetzt, das Unternehmen aktiv dabei zu unterstützen, ein weltweit sichtbares Vorbild für Gleichbehandlung zu werden und Individuen darin zu bestärken, sich frei zu entfalten. Auf Basis der Unternehmenswerte von Bayer liegt der Schwerpunkt der Aktivitäten von BLEND darauf, Leadership (Führung) und Integrität am Arbeitsplatz zu stärken. Denn gelebte Inklusion ist die Voraussetzung, um Teams zu stärken, Kreativität zu fördern und die Zufriedenheit der Arbeitnehmer zu steigern. Die rund 500 Angehörigen der BLEND-Community unterstützen und beraten zu diesem Zweck Führungskräfte und alle übrigen Kollegen bei mitarbeiter- und geschäftsrelevanten LGBT-Themen.


3 Bilder, die sich auf Bayer-Mitarbeiter werben auf dem CSD für Vielfalt und Gleichberechtigung beziehen:
07.07.2017: Bayer-CSD-Team
30.06.2017: Regenbogenflagge an Konzernzentrale
30.06.2017: Regenbogenflagge an Konzernzentrale

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 07.07.2017 12:21 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter