Stadtplan Leverkusen
21.06.2017 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Brandanschläge auf Bahnanlagen - Kripo Köln sucht Zeugen   Sechs TSV-Athleten bei Team-Europameisterschaften >>

2,30 Meter: Mateusz Przybylko springt zur WM-Norm


Hochspringer Mateusz Przybylko hat heute bei einem internationalen Militär-Wettkampf auf der NATO-Airbase im rheinland-pfälzischen Ramstein als Sieger 2,30 Meter bewältigt und damit die WM-Norm erfüllt. 2,33 Meter riss der 25-Jährige nur knapp.
2,10 Meter und 2,20 Meter nahm Mateusz Przybylko im ersten Anlauf. Für 2,25 Meter und die letztendliche Siegeshöhe benötigte der Athlet vom TSV Bayer 04 Leverkusen jeweils zwei Versuche. Der Sprung, mit dem der Sportsoldat den Sieg klarmachte und seine persönliche Bestleistung einstellte, weckte jedoch Hoffnungen, dass an diesem Nachmittag möglicherweise noch mehr gehen könnte.
In der Tat sah der Schützling von Hans-Jörg Thomaskamp bei 2,33 Meter alles andere als chancenlos aus. „Die Höhe wird in Kürze fallen“, zeigte sich sein Coach überaus optimistisch. Am 30. Mai 2015 hatte der Olympiateilnehmer und Siebte der Hallen-EM schon einmal 2,30 Meter geschafft. Zwei US-Athleten belegten in Ramstein die anderen beiden Podestplätze. Robert Polkowski (TSV Bayer 04 Leverkusen) gewann über 100 Meter in 10,54 Sekunden.
Die Ramstein Air Base ist ein Militärflugplatz der amerikanischen Luftwaffe und das Hauptquartier der US-Luftwaffe in Europa.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 21.06.2017 18:46 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter