Stadtplan Leverkusen
19.06.2017 (Quelle: Nationalpark Unteres Odertal)
<< Leichlinger mit lebensgefährlichen Verletzungen aufgefunden - Mann verstorben   Rheinanlegesteg in Wiesdorf wird zurückgebracht und montiert >>

Freiwilliges Ökologisches Jahr im Nationalpark Unteres Odertal (Schwedt)


Interessante Chancen für junge Leute

Die Bewerbungsrunde für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) im Nationalpark Unteres Odertal hat begonnen. Interessierte junge Leute im Alter zwischen 18 und 26 Jahren können sich um einen FÖJ-Platz ab sofort bewerben. Der Einsatzzeit beträgt 1 Jahr und dauert vom 1. September 2017 bis zum 31. August 2018. Zentraler Einsatzort ist die Nationalparkverwaltung in Criewen (Schwedt).

Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) ist ein Freiwilligendienst und dient der Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten im Umwelt- und Naturschutz. Es soll jungen Menschen eine berufliche Orientierung geben.

Im Nationalpark Unteres Odertal sammeln die Teilnehmer/innen wertvolle Erfahrungen zum Beispiel bei der praktischen Gebietsüberwachung, der Mitarbeit bei der Erfassung von Tier- und Pflanzenarten und nicht zuletzt bei der Besucherbetreuung unter anderem im Nationalparkhaus. Das Mitwirken bei Veranstaltungsorganisation und Umweltbildung im neu errichteten NATURA-2000-Haus eröffnet viele Möglichkeiten, kreative und kommunikative Fähigkeiten zu entdecken, anzuwenden und eigene Ideen einzubringen.

Informationen erhalten interessierte Jugendliche in der Nationalpark-Verwaltung Unteres Odertal unter der Telefonnummer 03332/ 26 77 200.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an Landesjugendring Brandenburg Trägerwerk e. V., Breite Str. 7a, 14467 Potsdam oder per E-Mail an foej@ljr-brandenburg.de.

Weitere Informationen zum FÖJ unter: www.ljr-brandenburg.de.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 19.06.2017 14:35 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter