Stadtplan Leverkusen
02.06.2017 (Quelle: Werkselfen)
<< Umbenennung des Bahnhofs „Leverkusen-Schlebusch“ in „Leverkusen-Manfort“   Verkehrsbehinderungen wg. 17. EVL-HalbMarathon am Sonntag den 11. Juni 2017 >>

Jill Meijer kommt aus Celle und bildet mit Kim Braun das Duo auf der linken Außenbahn


Für die linke Außenbahn haben sich die Werkselfen mit der jungen, talentierten Jill Meijer verstärkt. Dort bildet die 21-Jährige künftig gemeinsam mit Kim Braun ein Duo. Die gebürtige Amsterdamerin erhält einen Einjahresvertrag bis zum 30. Juni 2018 und kommt vom Ligakonkurrenten SVG Celle nach Leverkusen. Für das Schlusslicht hat die Niederländerin in der abgelaufenen Saison 26 Tore erzielt.
Am Mittwoch ging es für Jill Meijer, die am 20. Mai ihren 21. Geburtstag feierte, in ihre Heimat nach Amsterdam. Vor der Fahrt in die niederländische Metropole wurde der Wechsel zum TSV Bayer 04 Leverkusen unter Dach und Fach gebracht. "Ich freue mich sehr auf die Herausforderung in Leverkusen", erklärte die niederländische Juniorennationalspielerin. "Ich möchte mich in der neuen Saison persönlich weiterentwickeln und mit der Mannschaft den bestmöglichen Platz in der Bundesliga erzielen."
Meijer spielte in ihrer Heimatstadt zunächst für den Traditionsverein VOC Amsterdam und konnte dort schon mit 16 Jahren im europäischen Challenge-Cup debütieren. Über Westfriesland SEW (2014/15) kam sie nach Deutschland, wo sie zuerst für die SGH Rosengarten-Buchholz und dann den SVG Celle auflief.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 03.06.2017 09:42 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter