Stadtplan Leverkusen
28.05.2017 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Geschwindigkeitskontrollen in der nächsten Woche   Nils Fischer mit Bestleistung Collegemeister >>

Neun Titel bei NRW-Mehrkampfmeisterschaft


Kira Biesenbach NRW-Meisterin im Siebenkampf

Kira Biesenbach hat bei den NRW-Mehrkampf-Meisterschaften in Bad Oeynhausen den Titel im Siebenkampf geholt. Die 24-Jährige sammelte 5.318 Punkte. Insgesamt erkämpften die TSV-Allrounder neun NRW-Titel. Finn Jakob Torbohm gewann in der M15 beide Wettbewerbe

Kira Biesenbach, 2013 WM-Teilnehmerin und U23-Vize-Europameisterin im Siebenkampf, beendete in Bad Oeynhausen ihren ersten Siebenkampf nach vier Jahren Verletzung erfolgreich und hatte bei ihrem Sieg gut 350 Punkte Vorsprung. „Nachdem mir viele gesagt haben, dass ich nie wieder einen Mehrkampf machen werde, habe ich damit unter Beweis gestellt, dass es doch geht“, kommentierte sie ihre 5.318 Zähler. Vor allem punktete sie mit 14,55 Sekunden über 100 Meter Hürden.

„Zwar bin ich noch lange nicht da, wo ich gerne wieder hin möchte, aber mein Ziel jemals wieder einen kompletten Siebenkampf zu machen, habe ich damit erreicht. Jetzt heißt es überall besser werden und bald den nächsten Mehrkampf zu machen“, so die Athletin von Erik Schneider. Maria-Lisa Michalsky (4.688 Punkte) verpasste als Vierte das Siegertreppchen knapp. Ihre stärkste Disziplin: der abschließende 800-Meter-Lauf in 2:25,51 Minuten.

Team-Sieg der U18-Siebenkämpferinnen
Die U18-Siebenkämpferinnen Pauline Emilia Kreft (4.392), Carlota Dünninger (4.378) und Elena Decker (4.303) holten Team-Gold. Bjarna Liv Lakemper erkämpfte in der weiblichen U20 den Vierkampf-Sieg mit 3.088 Punkten. Als Vize-Meisterin kam sie auf 4.909 Siebenkampf-Punkte. Ihr deutlich stärkstes Einzelresultat waren 14,50 Sekunden über 100 Meter Hürden. Imke Fontes (4.065) hielt sich als Zwölfte achtbar, ebenso die U18-Zehnkämpfer Paul Lohmar (4.978), Lasse Kriegeskotte (4.256) und Paulin Kobor (3.437). Sie belegten in der Team-Wertung Platz drei.

Im Zehnkampf der U20 holte Camillo Dünninger (TSV Bayer 04 Leverkusen) mit 4.696 Punkten Silber. 16,08 Sekunden über 110 Meter Hürden und 6,57 Meter im Weitsprung brachten die meisten Zähler. Im Fünfkampf reichten 3.465 Zähler ebenfalls zum NRW-Vize-Meistertitel. Beide Mannschaftssiege gingen auf das Konto der Leverkusener: Lennart Diego Schmitz (3.130/4.377) und Luca Mayolle (3.032/4.231) vervollständigten das Zehnkampf-Trio, Tamer Kalfouni (3.113) und Felix Fuermann (2.939) außerdem das Fünfkampf-Quintett.

Finn Jakob Torbohm gewinnt beide Wettbewerbe
Zwei M15-Titel holte Finn Jakob Torbohm. Er sammelte als Vierkampf-Meister mit einer ausgeglichenen Leistungsbilanz 2.274 und als Neunkampf-Titelträger 2.832 Punkte. Jan Bauerdiek schrammte als Vierter mit 2.130 bzw. 2.648 Punkten zweimal nur knapp an Edelmetall vorbei.

Pauline Hillebrand fuhr ebenfalls zwei Siege ein. Mit ihren 2.253-Vierkampf-Punkten schaffte sie nicht nur den Einzelsieg in der W15, sondern legte auch den Grundstein für den Mannschaftssieg. Im Siebenkampf trug Pauline Hillebrand als Zweite 3.795 Punkte zusammen. Lilliet Schreurs (1.966/3.428) und Stefanie Schulz (1.958/3.284) gehörten hier zum Vize-Meister-Team (10.507), Luisa Hood (2.015) und Lena Hoffmann (1886) außerdem zur im Vierkampf siegreichen Mannschaft.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 28.05.2017 21:37 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter