Stadtplan Leverkusen
27.05.2017 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Bo Kanda Lita Baehre knackt U20-EM-Norm   Jennifer Montag egalisiert den Nordrhein-Rekord >>

Bayer-Hammerwurf-Meeting: Michelle Döpke und Dominik Klaffenbach U23-Sieger


Beim Bayer-Hammerwurf-Meeting am Samstag in Leverkusen holten Asienmeisterin Liu Tingting (China) und Kibwe Johnson (USA) die Siege. Sophie Gimmler und Alexei Mikhailov wurden Deutsche Hochschul-Meister. Der Hannoveraner steigerte seinen Hausrekord als Zweiter des Gesamtklassements auf 72,59 Meter. Michelle Döpke und Dominik Klaffenbach vom ausrichtenden TSV Bayer 04 Leverkusen holten die Siege in der U23.

32 Grad im Schatten, dennoch erschien der US-Amerikaner Kibwe Johnson im langärmeligen Trainingsanzug an der Wettkampfstätte. „Das ist ein Bestandteil meines Aufwärmtrainings“, erklärte der Olympia-Neunte von 2012 schmunzelnd. Der Erfolg gab ihm Recht. Mit 73,51 Meter setzte sich der Schützling von München-Olympiasieger Anatolij Bondartschuk (Ukraine) am Ende deutlich durch und schrammte nur um 81 Zentimeter an der persönlichen Bestleistung vorbei.

Der deutsche U20-Rekordler Alexei Mikhailov (Hannover 96) erkämpfte als Gesamt-Zweiter den Titel des Deutschen Hochschulmeisters. Seinen Hausrekord steigerte der 21-Jährige auf 72,59 Meter und bestätigte die Normen für U23-EM und Universiade. „Ich bin zufrieden, obwohl es technisch wieder nicht ganz gestimmt hat. Da ist noch viel Potenzial. Mal sehen, was bei den nächsten Wettkämpfen und vor allem bei den Deutschen Meisterschaften geht“, sagte Alexei Mikhailov.

Auch TSV-Ass Jack Dalton wirft Bestleistung
Colin Dunbar (USA), der vor zwei Jahren 73,56 Meter schaffte, kam nun auf 70,90 Meter und den Bronzerang, gefolgt von Chinese Dakai Qi (China; 70,48 m) und dem vorjährigen US-Meister Sean Donnelly (69,60 m). Tristan Schwandke (TV Hindelang; 69,45 m) schaffte bei der Hochschul-DM Silber.

Der Australier Jack Dalton hielt die Fahnen des TSV Bayer 04 Leverkusen hoch. Erst Ende März hatte sich der 23-Jährige in Sydney auf 68,14 Meter verbessert. Jetzt legte er noch einmal 14 Zentimeter drauf und und belegtew mit 68,28 Meter Platz fünf. Sein Klubkollege Paul Hützen, im Vorjahr Dritter der Deutschen Meisterschaften, kam auf 66,37 Meter und Platz sechs. Dominik Klaffenbach (TSV Bayer 04 Leverkusen) sicherte sich mit 61,31 Metern den U23-Sieg vor Konstantin Steinfurth (MTG Mannheim; 61,04 m), im Vorjahr Deutschlands bester U20er. Stefan Voitl (TSV Bayer 04 Leverkusen; 55,88 m) wurde Dritter.

Asienmeisterin eine Klasse für sich
Asienmeisterin Liu Tingting (China) bestach im Wettbewerb der Frauen mit einer kompakten Serie und war mit 69,39 Meter ungefährdet. Südamerika-Rekordlerin Jenny Dahlgreen (Argentinien) traf den Hammer nie optimal und holte mit im vierten Versuch erzielten 66,08 Metern Platz zwei. Die letztjährige EM- und Olympiateilnehmerin Charlene Woitha (SCC Berlin) fand als Drittplatzierte überhaupt nicht in den Wettkampf und hatte für ihre im finalen Versuch herausgequetschten 64,86 Meter keine Worte. In den Durchgängen vier und fünf hatte die Sportsoldatin zu viel Schwung und donnerte ihr Arbeitsgerät voll ins Netz.
Sophie Gimmler (LC Rehlingen), die mit 65,64 Metern bereits die Norm für die U23-EM erfüllt hat, holte mit exakt 64 Metern den Titel der Deutschen Hochschulmeisterin und bestätigte ihre Favoritenrolle für die Deutschen U23-Meisterschaften in drei Wochen an gleicher Stelle. Eine weitere Medaillenaspirantin ist U20-WM-Teilnehmerin Michelle Döpke (TSV Bayer 04 Leverkusen), die diesmal als Siegerin der U23 mit 60,98 Metern bis auf 64 Zentimeter an ihre persönliche Bestleistung herankam. Die mit der doppelten Staatsbürgerschaft ausgestattete Sina Mai Holthuijsen (LAV Bayer Uerdingen/Dormagen) übertraf mit 60,15 Meter erstmals die 60-Meter-Marke und erfüllte die niederländische Norm zur Teilnahme an der Universiade. Thessa Maiworm (TSV Bayer 04 Leverkusen; 40,37 m) belegte bei der ADH-Meisterschaft Platz fünf.

Starke Nachwuchs-Werfer
Fabio Heßling (LAC Saarlouis; 66,37) beförderte den Sechs-Kilo-Hammer der U20 auf 64,65 Meter, gefolgt von Christoph Gleixner (LG Aschaffenburg; 62,24 m). David Heinrichs (TSV Bayer 04 Leverkusen; 54,42 m) wurde Siebter. In der weiblichen U20 setzte sich Katharina Zott mit einer Verbesserung auf 52,33 Meter vor ihren Zwillingsschwestern Franziska (52,27 m) und Annalena (alle TV Limbach; 49,82 m) durch.

Neele Koopmann (SV Gartow), die bei den Halleschen Werfertagen mit 68,16 Meter eine neue deutsche U18-Bestleistung aufgestellt und die Mindestleitung zur Teilnahme an der U18-WM deutlich unterboten hatte, lieferte gleich zum Auftakt mit 65,04 Metern ihre Tagesbestweite ab. Samantha Borutta (TSG Mutterstadt) blieb mit 60,10 Meter nur neun Zentimeter unter ihrem Hausrekord. Bei den Jungs holte Raphael Winkelvoss (Einbecker SV; 66,98) mit 65,46 Metern den obersten Podestplatz vor Konstantin Moll (LC Rehlingen; 60,10 m). Satte zehn Meter Vorsprung hatte U16-Sieger Sören Hilbig (VfR Evesen; 70,13 m).


2 Bilder, die sich auf Bayer-Hammerwurf-Meeting: Michelle Döpke und Dominik Klaffenbach U23-Sieger beziehen:
27.05.2017: Werferanlage
27.05.2017: Werferanlage

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 15.06.2017 18:37 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter