Stadtplan Leverkusen
02.05.2017 (Quelle: Internet Initiative)
<< „Wolfspinne“ – Autorenlesung mit Horst Eckert   Oktoberfest in der Rundsporthalle >>

Wo soll der neue Autobahnparkplatz hin?


Im Bau- und Planungsausschuß trug Karl-Heinz Aukschun von der DEGES den aktuellen Stand bzgl. der Standortsuche Park- und WC-Anlage an der A1 zwischen Leverkusen und Wuppertal vor. Die DEGES sucht im Auftrag des Landes NRW nach einem Platz für 50 LKW, 20 PKW sowie einer Toilette (PWC = Park- und WC genannt) pro Fahrtrichtung, wofür sie 2,5 Hektar pro Fahrtrichtung kalkuliert. Eine Rast- und Tankanlage ist nicht mehr in Diskussion.

Momentan sind zwei der drei bestbewertesten Standorte auf Leverkusener Gebiet, nämlich bei km 400 im Bürgerbusch (DEGES-Bezeichnung: Leverkusen-Alkenrath) und bei km 398,5 zwischen Bruchhausener und Altenberger Str. (DEGES-Bezeichnung: Leverkusen). in der Detailuntersuchung kann sich auch herausstellen, daß die Parkanlage in Ostrichtung an anderer Stelle als die in Westrichtung gebaut wird.

Bei den folgenden Tagesordnungspunkten stellte sich heraus, daß Frank Schönberger beim Thema Rewe und Paul Hebbel beim Thema Torhaus anderer Meinung als ihre CDU-Fraktion sind.
Außerdem wurde bekannt, daß die Stadt 800.000€/Jahr an Miete für die 5.050 m² im UFO-Rathaus bezahlt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 03.12.2017 10:13 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter