Stadtplan Leverkusen
12.04.2017 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Blick zurück auf 100 Jahre Eisenbahnausbesserungswerk: „Historisches“ Erinnerungsschild an der Torstraße eingeweiht   Stadt sucht noch Wahlhelfer >>

Wahlbenachrichtigungen werden versandt - Unterlagen für die Briefwahl können angefordert werden


Am Sonntag, 14. Mai 2017, findet in 108 Wahl- und 21 Briefwahllokalen Leverkusens die Landtagswahl in NRW statt. In den nächsten Tagen werden dazu die Wahlbenachrichtigungskarten an die rund 116.000 wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger versandt. Diese informieren über den Wahltermin und den Ort des jeweiligen Wahllokales. Dann können auch die Unterlagen für die Briefwahl angefordert werden:

Per Post: Dazu wird die Rückseite der Benachrichtigungskarte ausgefüllt, unterschrieben und im frankierten Umschlag an das Wahlamt zurückgesandt. Dieses sendet dann die Briefwahlunterlagen zu.
Persönlich: Ab sofort kann im Bürgerbüro im Rathaus die Briefwahl beantragt und der Stimmzettel direkt an Ort und Stelle ausgefüllt werden, auch wenn die Wahlbenachrichtigungskarte noch nicht vorliegen sollte. Dazu ist jedoch die Vorlage des Personalausweises oder des Reisepasses notwendig. Sofern die Wahlbenachrichtigungskarte bereits vorliegt, wird gebeten, diese bei persönlicher Abholung der Briefwahlunterlagen ebenfalls mitzubringen.
Im Internet unter www.wahlschein.de/IWS/start.do?mb=5316000 . Der Link sowie weitere Informationen sind auch auf der Homepage der Stadt Leverkusen zu finden: http://www.leverkusen.de/rathaus-service/politik/wahlen/briefwahl-2017.php
Erstmals besteht die Möglichkeit, den Antrag über einen QR-Code auf der Wahlbenachrichtigung zu stellen. Unter Angabe der Daten aus der Wahlbenachrichtigung können mobil per Smartphone Anträge gestellt werden.

Wer nicht selbst ins Bürgerbüro kommen kann, hat die Möglichkeit, Briefwahlunterlagen von einer Person seines Vertrauens abholen zu lassen. Voraussetzung dafür ist eine schriftliche Vollmacht, die bei der Abholung vorgelegt werden muss. Eine solche ist auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung aufgedruckt. Das Formular steht außerdem als Download unter http://www.leverkusen.de/rathaus-service/politik/wahlen/briefwahl-2017.php zur Verfügung.

In den Briefwahlunterlagen sind enthalten:

1 Stimmzettel für die Wahl zum Landtag
1 blauer Stimmzettelumschlag
1 roter Rücksendeumschlag (Wahlbrief)
1 Merkblatt zur Briefwahl
1 Wahlschein

Briefwahlanträge werden bei persönlicher Vorsprache bis Freitag, 12. Mai, 18.00 Uhr, im Bürgerbüro entgegengenommen und in besonderen Fällen (z.B. akuter Erkrankung) auch noch am Wahltag bis 15.00 Uhr. Bei postalischem Versand des Briefwahlantrags sollte die Postlaufzeit beachtet werden. Letztmöglicher Termin für die Abgabe der Wahlbriefe im Rathaus ist Sonntag, 14. Mai, 18.00 Uhr.

Das Briefwahlbüro befindet sich im Rathaus Leverkusen-Wiesdorf, 4. Obergeschoss, Friedrich-Ebert-Platz 1.

Öffnungszeiten:
Mo 08.00 – 16.00 Uhr (am 8. Mai. bereits ab 7.30 Uhr)
Di 08.00 – 16.00 Uhr (am 2. und 9. Mai bereits ab 7.30 Uhr)
Mi 07.30 – 16.00 Uhr
Do 09.00 – 18.00 Uhr
Fr 08.00 – 13.00 Uhr (am 12. Mai von 08.00 – 18.00 Uhr)


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 12.04.2017 18:33 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter