Stadtplan Leverkusen
04.04.2017 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Heutige Stadtratssitzung   Schüler der Gesamtschule Schlebusch bauen eine Trockenmauer auf dem NaturGut Ophoven >>

STADTRADELN startet wieder


Zum zweiten Mal ist Leverkusen beim STADTRADELN dabei. Startete die Aktion im vergangenen Jahr bei schönstem Spätsommerwetter im September, geht es in diesem Jahr am 1. Mai los. Der Auftakt findet um 14.00 Uhr beim 5. Leverkusener Fahrradtag „LevRad“ vor der Ostermann-Arena statt. Zu dieser Fahrradmesse werden viele Fahrradbegeisterte erwartet. Die stadtweite Kampagne STADTRADELN 2017 wird dort von Oberbürgermeister Uwe Richrath offiziell eröffnet. Sie endet am 21. Mai 2017.

Als Neuheit kann in diesem Jahr jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer des STADTRADELN als Erkennungszeichen einen Wimpel für das Fahrrad bekommen. Wer diesen Wimpel vorweisen kann, dem bieten wiederrum örtliche Fahrradhändler Preisreduzierungen bei Käufen von nichtreduzierter Ware an. Der Wimpel wird gegen einen Nachweis der Teilnahme mit einer Liste der Prozentgeber am 1. Mai am Stand des ADFC auf der LEVRad ausgehändigt. Danach ist er an der Infotheke im Rathaus und im Elberfelder Haus zu bekommen.

Zum ersten Mal hat Leverkusen auch einen Stadtradler-Star gewinnen können: Michael Varutti wird im gesamten Zeitraum alle seine Wege ausschließlich mit dem Fahrrad zurücklegen und in einem Blog über seine Erfahrungen berichten.

Die Teams treten virtuell gegeneinander an
Zur Teilnahme anmelden kann sich jede Leverkusenerin und jeder Leverkusener schon vorher auf der Homepage des STADTRADELN – entweder mit einem eigenen Team oder als Teilnehmerin oder Teilnehmer eines schon gegründeten offenen Teams. Die Teams treten stadtintern gegeneinander an, allerdings nur virtuell. Das heißt, alle Teilnehmer tragen täglich online ihre gefahrenen Kilometer ein und sehen, welchen Platz das eigene Team gerade belegt. Am Schluss der Aktion geht die gesamte Stadt in Konkurrenz mit den anderen Teilnehmerstädten. Die Leverkusener Gewinnerteams werden wie im letzten Jahr nach der Auswertung der Ergebnisse eingeladen und mit Preisen überrascht.

Teilnehmen können nicht nur die Leverkusener selbst, sondern ebenso alle, die in Leverkusen arbeiten, einem Leverkusener Verein angehören, zur Schule gehen oder studieren. Die Kilometer müssen nicht einmal in Leverkusen geradelt werden. Auch Radkilometer im Urlaub oder bei einer Radtour gelten bei registrierten Teilnehmern in diesem Zeitraum.

Explizit sind auch die Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker als Teilnehmer angesprochen, denn gerade sie sollen Radwege, Ampelschaltungen für Radfahrer und die Ausschilderung erfahren, um für eine Verbesserung dieser Infrastruktur sensibilisiert zu werden. Ziel der Kampagne STADTRADELN ist es, das umweltfreundliche Verkehrsmittel Fahrrad weiter als alltagstauglich zu etablieren und auf Dauer die Rahmenbedingungen dafür zu verbessern.

Das soll gelingen, indem viele Teilnehmer privat und beruflich möglichst viele Kilometer mit dem Rad zurücklegen und dabei die Praktikabilität dieses Verkehrsmittels auch im Alltag erfahren. Motivierend ist dabei auch der Wettbewerbscharakter der Kampagne. Erfahrungsgemäß wollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihrem Team zu einem guten Platz verhelfen und treten oft in die Pedale. Die Kampagne STADTRADELN will den Verantwortlichen für die Verkehrsinfrastruktur signalisieren, wie wichtig das Verkehrsmittel Fahrrad ist. Mit dem CO²-Zähler auf der lokalen Seite wird überdies Tag für Tag darauf aufmerksam gemacht, wie viele Kohlendioxid-Emissionen durch den Verzicht auf das Auto für den mit dem Rad zurückgelegten Weg gespart wurden.


Bilder, die sich auf STADTRADELN startet wieder beziehen:
04.04.2017: Stadtradeln


PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
04.04.2017: Stadtradeln 2017

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 04.04.2017 11:11 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter