Stadtplan Leverkusen
18.02.2017 (Quelle: Bayer 04)
<< Geschwindigkeitskontrollen in der nächsten Woche   Vun d´r Voigtslach bes an de Fähr, fiere mer d´r Fasteleer >>

Bellarabi-Trikot kommt ins Deutsche Fußballmuseum


-Mit seinem Treffer in der 23. Minute zum 1:0 von Bayer 04 beim FC Augsburg (Endstand: 3:1) hat Karim Bellarabi am 17. Februar 2017 Fußballgeschichte geschrieben. Das Trikot, in dem der Nationalspieler das 50.000. Tor der Bundesliga-Historie erzielte, bekommt nun einen festen Platz im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund, das für den European Museum of the Year Award (EMYA) 2017 nominiert ist.

Als Teil der Dauerausstellung zur deutschen Fußballgeschichte wird das Jubiläumstrikot in der aktuellen Dekaden-Vitrine im Bereich Bundesliga zu sehen sein. "Wir freuen uns sehr, dass Bayer 04 damit wieder etwas zur deutschen Fußballgeschichte beigetragen hat", so Geschäftsführer Michael Schade. "Das Museum, das ich selbst im vergangenen Jahr kennen und schätzen gelernt habe, kann durchaus noch etwas mehr von uns vertragen. Umso schöner, dass wir mit dem Trikot von Karim Bellarabi nun ein weiteres Exponat beisteuern können."

"Das 50.000. Bundesliga-Tor ist ein tolles Beispiel dafür, wie sich Fußballgeschichte permanent und spektakulär fortschreibt. Davon lebt unsere Ausstellung, in der wir eben nicht nur Historisches bewahren, sondern auch aktuelle Geschichten noch einmal erlebbar machen. Wir freuen uns sehr über die Leihgabe von Karim Bellarabi und gratulieren ihm zu diesem besonderen Treffer", sagt Museumsdirektor Manuel Neukirchner.

"Das ist eine tolle Sache, auf die ich schon stolz bin. Bundesligageschichte schreibt man ja nicht alle Tage", sagt Karim Bellarabi, der zudem 2014 im Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund das schnellste Tor der Liga-Historie erzielt hat. "Ich widme das Jubiläumstor meiner Familie und meinem Freund Hakan Calhanoglu."


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 18.02.2017 16:24 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter