Stadtplan Leverkusen
16.02.2017 (Quelle: Polizei)
<< TSV-Asse auf Medaillenjagd   CaLevornia bekam Kneipp-Gütesiegel verliehen >>

Fußgängerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt


Am heutigen Morgen (16. Februar) ist eine Fußgängerin (36) in Leverkusen-Wiesdorf beim Überqueren einer Straße von einem Mercedes erfasst worden. Die Frau wurde durch den Aufprall schwer verletzt.

Gegen 6.50 Uhr befuhr der Mercedesfahrer (ebenfalls 36) den Willy-Brandt-Ring in Fahrtrichtung Bundesautobahn 3. In Höhe der Einmündung Heymannstraße kam es zum Zusammenstoß mit der Leverkusenerin. Diese beabsichtigte zur gleichen Zeit die Fahrbahn aus Richtung Karl-Krekeler-Straße zu überqueren. Der 36-Jährige konnte trotz eingeleiteter Bremsung und Hupen die Kollision nicht verhindern. Die Frau wurde auf den Pkw aufgeladen und prallte anschießend zu Boden.

Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln hat die Ermittlungen aufgenommen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 16.02.2017 12:37 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter