Stadtplan Leverkusen
17.01.2017 (Quelle: Falken)
<< VdK-Jahresabschlussfeier   Ausstellung SCHWERE[S]LOS im Klinikum >>

Roter Mittwoch – Jeden 3. Mittwoch im Falkenhaus


Zapatistas im Falkenhaus

SJD – Die Falken, die Jusos und die LINKE und laden ein zum Roten Mittwoch, am 18. Januar, 19 Uhr, im Falkenhaus in Wiesdorf.
Im Fokus stehen die autonomen Gebiet der Zapatistas in Mexiko auf der Agenda. Aline Schmidl, Mitglied der Falken, war als Menschrechtsbeobachterin in 3 Gemeinden in Chiapas. Sie wird über den historischen Hintergrund der zapatistischen Bewegung und die aktuelle Lage berichten. Zivile Menschenrechtsbeobachter*innen überwachen heute die Lage im mexikanischen Bundesstaat Chiapas. Nach einer staatlichen Militäroffensive als Antwort auf den zapatistischen Aufstand vom 01.01.1994 herrscht dort ein „Krieg niederer Intensität“. Was hat der Neoliberalismus damit zu tun und wer sind die Zapatistas überhaupt? Aline Schmidl berichtet nach einem dreimonatigen Aufenthalt über die aktuelle Lage und warum sich immer weiter neue Milizen bilden. Alle politisch interessierten sind herzlich eingeladen vorbeizukommen und mitzudiskutieren.
Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe „Roter Mittwoch“, der jeden 3. Mittwoch im Monat im Falkenhaus stattfindet.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 17.01.2017 01:06 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter