Stadtplan Leverkusen
03.06.2012 (Quelle: Selbsthilfegruppe Atmen)
<< Schmiedevorführungen   Halbes Dutzend NRW-Titel für Bayer-04-Athleten >>

Vortrag bei der Selbshilfegrupppe Atmen


Die Selbsthilfegruppe ATMEN Leverkusen hat in ihrer Monatsversammlung am 13. Juni 2012 einen international anerkannten Mediziner und Forscher als Referent zu Gast.

Professor Dr. med. Michael Hallek, Direktor der Uniklinik Köln I für Inneres, spricht über das Thema „Welche Erkenntnisse gewinnen wir aus dem Blutbild?“.

Weil dieses Thema nicht nur Atemwegserkrankte betrifft, lädt die Selbsthilfegruppe zu dieser Veranstaltung auch interessierte Gäste herzlich ein.

Ort: Gemeindehaus der Ev. Martin-Luther-Kirche in Reusrath, 40764 Langenfeld-Reusrath, Trompeter Str. 42.
Termin: Mittwoch, 13. Juni 2012 - 15.00 Uhr.

Eintritt frei!

Kurzbiografie:
Professor Hallek ist seit 2003 Direktor der Klinik I für Innere Medizin an der Universität zu Köln.Von 1978-1985 studierte er Medizin in Regensburg, München und Paris. Seine ärztliche Ausbildung erhielt er in München. Von 1990-1992 verbrachte er zwei Jahre als Postdoktorand am Dana-Farber-Cancer-Institute der Harvard Medical School in Boston. Er ist Facharzt für Innere Medizin mit Schwerpunkt Hämatologie und internistische Onkologie. Schwerpunkt seiner wissenschaftlichen Arbeit ist die Entwicklung spezifischer, molekularer Therapien für Leukämien. Er erhielt zahlreiche wissenschaftliche Auszeichnungen (Zuletzt den Preis der Paul-Martini-Stiftung für eine neue Therapie an Leukämiepatienten.) Prof. Hallek ist Gründer und Leiter der Deutschen CLL-Studiengruppe (DCLLSG), der international führenden Studiengruppe zur Erforschung neuer Behandlungen der chronischen lymphatischen Leukämie.



PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
13.06.2012: Welche Erkenntnisse gewinnen wir aus dem Blutbild?

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter
Letzte Änderung am 04.06.2012 00:17 von leverkusen.