Stadtplan Leverkusen
03.06.2012 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Ausstellungseröffnung: „Natürlich Oder - Ein Fluss wird neu entdeckt“   Hans Gennen wird neuer Geschäftsfeldleiter >>

Spahrkäs und El Hachimi Abdelhadi vorn


Beste Stimmung herrschte am Sonntag, 03. Juni, schon um 9.00 Uhr, als Sportdezernent Marc Adomat den Startschuss zum 12. Leverkusener EVL-Halbmarathon gab. Auch mehr oder weniger stark strömender Regen konnte der Stimmung bei den Laufbegeisterten und den Zuschauern an der Strecke nichts anhaben.

Die Stimmung wieder einmal bestens, vielleicht auch gerade weil man dem Regen und den kühlen Temperaturen getrotzt und das Ziel, wenn auch oft sehr durchnässt, erreicht hatte. Tausende Zuschauer säumten die Strecke mit Start und Ziel an der Kölner Straße in Leverkusen-Opladen und feuerten die insgesamt mehr als 3.800 Läuferinnen und Läufer begeistert an. Egal ob beim Frosch- oder Tigerlauf der Kleinen, beim 10 km-Lauf, den Staffeln oder beim Halbmarathon, alle konnten sich des Beifalls der Zuschauer sicher sein.

Auf große Stars wurde erneut verzichtet, was aber der Begeisterung und dem Ehrgeiz der Läuferinnen und Läufer keinen Abbruch tat. Dabei legte der Sieger im EVL-Halbmarathon bei den Herren, der gebürtige Marokkaner und heutige belgische Staatsbürger El Hachimi Abdelhadi mit 1:05.47 sogar eine hervorragende Siegerzeit hin. Ihm folgen Martin Döhler (AFC Chiropractic Köln mit 1:14:47 und Dirk Heuschen (TV Refrath) mit 1:16:29.

Bei den Frauen sicherte sich Vorjahressiegerin Antonia Spahrkäs aus Männedorf erneut den Sieg mit 1:27:42, die damit ihrer Siegerzeit des Vorjahres um fast 2 ½ Minuten unterbot. Ihr folgten Sabine Becker-Drumm (Laktatkönige Köln) mit 1:29:22 und Katja Kandit (OSC Waldniel) mit 1:29:41.

Die Siege bei den 10km-Läufen blieben Leverkusener Lokalmatadoren vorbehalten. Diese Distanz gewann bei den Herren Thomas Sambale von Currenta Leverkusen, die hier mit mehr als 400 Läuferinnen und Läufern am Stärt waren, in 36:33 Minuten. Er war dabei aber nicht der schnellste über diese Strecke. Getoppt wurde er von der Siegerin bei den Frauen Veronika Pohl vom TSV Bayer 04 Leverkusen, die als schnellste überhaupt nach 35.35 unter tosendem Applaus den Zieleinlauf passierte.

Die beste von insgesamt 105 Schulstaffeln stellte beim 12. EVL-Halbmarathon das Kardinal-Frings Gymnasium. Bei den Firmenstaffeln waren insgesamt 35 Teams am Start, Hier siegte die Dessai Ravi Firmenstaffel.


2 Bilder, die sich auf Spahrkäs und El Hachimi Abdelhadi vorn beziehen:
03.06.2012: Luftrutsche
03.06.2012: Moderatoren

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter
Letzte Änderung am 03.06.2012 22:29 von leverkusen.