Stadtplan Leverkusen
20.06.2009 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Gesundheitstag mit buntem Programm für Jung und Alt   ICE auf den Namen Leverkusen getauft >>

Zwei Schulkinder an Schweinegrippe erkrankt


In Leverkusen sind am Freitagabend zwei Fälle von Schweinegrippe festgestellt worden. Bei den Infizierten handelt es sich um ein Geschwisterpaar, das zwei verschiedene Klassen der Grundschule Herzogstraße in Opladen besucht. Dr. Hans-Eckhard Linstaedt, der Leiter des Leverkusener Gesundheitsamtes, erklärte, dass sich der Verdacht bestätigt habe, dass die Kinder sich mit der neuen Grippe Influenza Typ A (H1N1) angesteckt haben.
Die Kinder werden derzeit im Klinikum Leverkusen behandelt. Professor Henning Adamek, der stellvertretende ärztliche Direktor des Klinikum Leverkusen, sagte am Samstagmittag im Rahmen eines Pressegespräches, dass die Kinder ernsthaft, aber nicht lebensbedrohlich an der Grippe erkrankt seien. Das Gesundheitsamt hat seit gestern Abend fast alle Kontaktpersonen der Kinder, Mitschüler und Lehrer, telefonisch informiert. Diese müssen vorsorglich eine siebentägige häusliche Quarantäne einhalten.
Auf welchem Wege die Ansteckung erfolgte, ist noch ungeklärt. Fest steht, dass die Kinder keine Reise ins Ausland unternommen hatten.
Die GGS Herzogschule wird vorsorglich für die Dauer der Inkubationszeit die gesamte nächste Woche geschlossen. Betroffen sind 258 Kinder und 33 Lehrer. Die Informierung der Eltern erfolgt über die Schulleitung.
Ordnungs- und Gesundheitsdezernent Frank Stein und Schuldezernent Marc Adomat wiesen darauf hin, dass die Stadt für alle aufkommenden Fragen der Eltern zur Verfügung steht.
Dr. Linstaedt bekräftigte, dass kein Anlass zur Panik bestehe. Alle bisher in Deutschland aufgetretenen Fälle wurden erfolgreich behandelt.
Bei einem Verdacht auf Erkrankung mit dem Virus ist in jedem Fall zuerst der Hausarzt oder der ärztliche Notdienst, Telefon 0180 / 50 44 100, aufzusuchen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 22.06.2013 12:02 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter