Stadtplan Leverkusen
18.12.2006 (Quelle: Polizei)
<< 6. Bürgerreise nach Ratibor   Wiesdorfer Postkartensammlung im Internet erweitert >>

Diebe schlugen auf Autofahrer ein - Appelle ohne Wirkung


Bereits Freitagabend (15.12.2006) wurde der 21-jähriger Besitzer eines Opel Astra in Wiesdorf von drei Autoaufbrechern zusammengeschlagen. Anschließend entwendete das Trio ein Navigationsgerät.

Gegen 19.30 Uhr kehrte der junge Mann von seiner Arbeitsstelle zu seinem auf einem unbeleuchteten Parkplatz an der Peschstraße abgestellten Opel Astra zurück. Zu dieser Zeit standen auf dem Parkplatz ca. 50 PKW.
Schon bei der Annäherung an seinen Wagen erkannte der 21-Jährige drei Männer, die sich an seinem Auto zu schaffen machten. Mit einer Stange schlugen sie die Seitenscheibe des Opels ein. Als der junge Mann das Trio schließlich erreichte, packte ihn einer der Männer an beiden Armen, während ein Zweiter mehrfach auf den Autobesitzer mit der Faust einschlug.
Während zwei der Täter sich um den 21-Jährigen kümmerten, entwendete der dritte Komplize ein Navigationsgerät aus dem Opel. Anschließend ließen die Männer von ihrem Opfer ab und flüchteten zu Fuß in Richtung Bayer-Werke. Ihre Beute sowie die Eisenstange nahmen sie mit.

Das Opfer konnte die drei Täter, die sich in türkischer Sprache unterhielten, wie folgt beschreiben:

- ca. 25 - 30 Jahre alt
- vermutlich Südländer
- trugen dunkle Mützen und dunkle Jacken

Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu den drei Tätern geben können, sich unter der Tel.: 0214-377-0 zu melden.

Das Appelle oftmals ihre Wirkung verfehlen, konnte die Polizei am vergangenen Wochenende wieder einmal nachdrücklich feststellen.
Insgesamt wurden zwischen Freitagvormittag und Sonntagabend in Leverkusen neun Autoaufbrüche, vornehmlich in Parkhäusern und auf Parkplätzen, begangen.

Unachtsame PKW-Besitzer hatten sowohl Handtaschen als auch Navigationsgeräte in ihren Wagen zurückgelassen.

Deshalb bittet die Polizei nochmals alle Autofahrer:

- Lassen Sie kein mobiles technisches Gerät oder andere Wertsachen in ihrem Wagen liegen, auch wenn Sie das Fahrzeug nur "kurz" verlassen.
- Nur im äußersten Notfall sollten Wertsachen im Auto verbleiben. In jedem Fall sind diese dann in den Kofferraum einzuschließen.
- Fahrzeug- und Ausweispapiere sollten immer mitgenommen werden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter
Letzte Änderung am 25.12.2006 13:09 von leverkusen.