Stadtplan Leverkusen
02.03.2006 (Quelle: Polizei)
<< Bayer-Volleyballdamen am Sonntag zu Gast bei Meister USC Münster   Baustelle an der Von-Ketteler-Straße >>

Spuren im Schnee


Der Winter bereitet der Polizei im Normalfall immer viel Arbeit. Diesmal haben Schnee und Eis den Beamten geholfen, eine Straftat aufzuklären.

Im Rahmen einer Streife entdeckten die Polizisten in der Nacht zu Mittwoch eine eingeschlagene Scheibe an einem Kiosk auf der Monheimer Straße in Rheindorf. Offensichtlich waren hier Einbrecher am Werk, die jedoch verräterische Spuren hinterlassen hatten.

Frische Schuhspuren im Schnee zeigten den Beamten den Weg. Sie folgten den Spuren, die sie nach etwa 500 Metern zu einem Mehrfamilienhaus auf der Heinrich-Böll-Straße führten. Dort trafen die Ordnungshüter auf vier junge Männer, die durch die Beamten überprüft wurden. Schon nach kurzer Zeit stellte sich heraus, dass es sich dabei um die Einbrecher handelte, die ihr Diebesgut in einem Keller des Hauses versteckt hatten. Dort fanden die Polizisten dann etwa 150 Packungen Zigaretten.

Die 17- bis 19-jährigen Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen. Der 17-Jährige wurde nach seiner Vernehmung wieder entlassen. Die Mittäter, die bereits wegen ähnlicher Delikte vorbestraft waren, wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Köln dem Haftrichter am Amtsgericht Leverkusen vorgeführt. Während er gegen zwei Einbrecher die Untersuchungshaft anordnete, wurde der Haftbefehl gegen den dritten Täter mit Auflagen außer Vollzug gesetzt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 18.03.2006 17:39 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter