Stadtplan Leverkusen
13.02.2006 (Quelle: Polizei)
<< Höhenflüge: Börgeling erfüllt als zweiter Leverkusener die WM-Norm   Sperrung verlängert >>

Seniorin starb an schweren Verletzungen


Staatsanwaltschaft Köln und Polizei Leverkusen geben bekannt:

Am Freitagmorgen rief ein 51-jähriger Leverkusener einen Rettungswagen zum Overfeldweg in Bürrig, weil er in der gemeinsamen Wohnung seine 90-jährige Mutter tot aufgefunden hatte.

Die Rettungssanitäter fanden die Frau vor dem Bett liegend auf, stellten bei ihr massive äußerliche Verletzungen fest und riefen die Polizei. Aufgrund der Verletzungen bestätigte sich der Verdacht, dass es sich nicht um eine natürliche Todesursache handelte. Die zwischenzeitlich durchgeführte Obduktion untermauerte diesen Verdacht. Die Seniorin hatte am gesamten Körper zahlreiche massive Verletzungen.

Unter dringendem Tatverdacht wurde der 51-jährige Leverkusener festgenommen. In seiner Vernehmung räumte er ein, dass er mit seiner Mutter einen Streit gehabt habe, in deren Verlauf er sie heftig geschlagen habe.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Köln wurde der Mann dem Haftrichter am Amtsgericht Leverkusen vorgeführt, der die Untersuchungshaft wegen Totschlag anordnete


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 03.07.2009 01:31 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter