Stadtplan Leverkusen
18.02.2003 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Grundstein für das Viertelfinal schon gelegt   Raser auf zwei Rädern >>

Amtliches Endergebnis der Bürgerentscheide


Das amtliche Endergebnis der beiden Bürgerentscheide vom 9. Februar 2003 sieht folgendermaßen aus:

Der Bürgerentscheid gegen den Neubau des Kombibades – an dem 39.160 Leverkusener teilnahmen - erhielt 30.772 Stimmen (24,7.%). Für den Bau stimmten 8.199 (6,6%), 189 Abstimmungszettel waren ungültig. 4.581 Bürgerinnen und Bürger stimmten per Brief ab.

Gegen die Sanierung des Rathauses nach der Böhm-Variante sprachen sich 31.976 Leverkusener ( 25,7%) aus, für den Umbau waren 7.008 (5,4%). 4.583 votierten per Brief, 212 Stimmzettel waren ungültig. An dieser Abstimmung nahmen 39.196 Abstimmungsberechtigte teil.

Die Abstimmungsbeteiligung lag bei 31,3 %. Abstimmungsberechtigt waren insgesamt 124.418 Leverkusener.

Notwendig für den Erfolg waren 24.884 Stimmen (20 %). In 59 Bezirken konnte abgestimmt werden, sechs davon waren Briefabstimmungsbezirke.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
09.02.2003: Bürgerentscheide angenommen

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 10.06.2009 15:44 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter